Vicky Leandros, ©Fracasso

Vicky Leandros: RTL brachte sie zum ESC

Großes Glück für Luxemburg

Heute Abend ist es mal wieder soweit. Das weltweit größte Musikevent geht an den Start. 1972 war es, als Vicky den Sieg nach Luxemburg holte. Wie es kam, dass die Griechin für Luxemburg beim ESC an den Start ging und was RTL damit zu tun hat, lest Ihr hier.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Bereits 4 mal hat Luxemburg den ESC gewonnen. Beim ersten Songcontest 1956 gab es dabei noch andere Regeln. Jeder Teilnehmer musste seinen Beitrag in der jeweiligen Landessprache vortragen. Das brachte einige Länder in Schwierigkeiten, einen passenden Song in ihrer Sprache zu finden. Der Song musste sich schließlich im internationalen Wettkampf behaupten.

Einige Länder begannen dehalb, sich Künstler mit anderer Nationalität zu engagieren, um so in einer anderen Sprache singen zu dürfen. Luxemburg machte von dieser Regel Gebrauch. Der luxemburgische Sender RTL hatte folgenden Plan: Sie wollten Künstler engagieren, die bereits international Erfolg hatten oder sich auf dem Weg dorthin befanden. Die Rechnung ging bereits 1963 mit France Gall auf. Ihr Beitrag “Poupée de cire, poupée de son” holte den ersten Sieg für das kleine Land.

Vicky Leandros war damals auch schon international erfolgreich. RTL sprach Vicky auf eine ESC-Teilnahme an und bewies damit wieder einmal das richtige Händchen. Bereits 1967 konnte Luxemburg Vicky verpflichten, und sie belegte den vierten Platz. Mit ihrem Song “Après Toi” siegte die Sängerin dann im zweiten Anlauf mit ihrer einzigartigen Stimme.

1990 wurde das Reglement erneut geändert. Seitdem darf jedes Land Beiträge in einer beliebigen Sprache schicken. Gut auch für Deutschland – nachdem Nicole 1982 mit “Ein bisschen Frieden” und 161 Punkten in ihrer Muttersprache gewann, holte sich Lena Meyer-Landrut 2011 mit ihrem englischen Beitrag den Sieg.
Wir sind gespannt, was Lord of the Lost heute für Punkte nach Hause bringt…

Vicky Leandros, ©Fracasso
Vicky Leandros, ©Fracasso

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Stefan Mross: In Gedenken an Eberhard Hertel

Emotionale Worte bei „Immer wieder sonntags“ Bei recht freundlichem Wetter gestern um 10.03 ...

Giovanni Zarrella: Ein italienischer Abend aus der Lokhalle

Herbstausgabe der Zarrella Show erstmalig aus Göttingen Der Herbst ist gerettet! Auch in der st...

Marie Reim: Das ist ihr Hercules

Marie Reim zeigt ihre neue Liebe Zu ihrem 24. Geburtstag schenkte er ihr zwei Tickets nach Hambu...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert