Annemarie Eilfeld Rückzug

Annemarie Eilfeld: Was ist denn da los?

Ihr geht es nicht gut, sie zieht sich zurück

Eigentlich ist Annemarie Eilfeld ganz quirlig in den sozialen Netzwerken unterwegs. Das gefällt vor allem ihren über 75.000 Followern. Doch nun haben ihre Fans eine bittere Pille zu schlucken. Der 33-Jährigen geht es zur Zeit nicht gut, und sie möchte sich etwas zurückziehen.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Annemarie Eilfeld Rückzug

Stolz zeigt sie die Geburtstagstorte für ihren Sohn Elian. Auch ihre neuen Hairstyles teilt die ehemalige DSDS-Teilnehmerin mit ihren Followern. Das fesche Dirndl, mit dem Annemarie nach vier Jahren zum ersten Mal wieder die Münchener Wies‘n unsicher macht, wird zur Schau getragen. Und jetzt das.

Ebenfalls in den sozialen Netzwerken, verkündet Eilfeld: „Mir geht es gerade nicht so gut.“ Fans sind berunruhigt. Was sie genau hat, möchte Annemarie zumindest im Moment nicht verraten. „Vielleicht kommt irgendwann der Tag, an dem ich darüber sprechen möchte.“

Momentan redet sie nur mit engen Freunden oder der Familie darüber, was nicht stimmt.

Was ist da nur los? Spekulieren wollen wir an dieser Stelle nicht. Die Gerüchteküche arbeitet auch so schon genug, ob schon wieder Stalker im Spiel sind.

Schlagerzeile wünscht Annemarie Eilfeld alles Gute, und hofft, dass die Pause schnell beendet ist. Ebenso, dass keine ernsthaften gesundheitlichen Probleme damit zu tun haben.

Annemarie Eilfeld Rückzug

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ella Endlich wieder da

Einzigartiges Comeback nach Babypause Seit einem Jahr ist Ella Endlich glückliche Mama eines So...

Stefan Mross: Wieder eine Strafanzeige

Hat Stefan Mross Rentner beim Hauskauf betrogen? Es geht um das ehemalige Zuhause von Stefan Mro...

Uta Bresan: Das große Schlager Open Air ersatzlos abgesagt

Offene Worte vom Veranstalter Wir haben schon nicht schlecht gestaunt, als uns die Pressemitteil...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert