Goldene Henne, Gewinner, Ute Freudenberg, Howard Carpendale, Moderator Florian Silbereisen

Goldene Henne: Für Ute die zweite, für Howard die erste

Schlagerstars ausgezeichnet

Großer Bahnhof in Leipzig: Florian Silbereisen führte gestern Abend zum zweiten Mal durch die Preisverleihung „Goldene Henne“. Auch aus Schlagersicht war die Preisverleihung 2023 nicht ganz unerfolgreich.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Die „Goldene Henne“ ist Deutschlands größter Publikumspreis, der gestern in fünf Kategorien in Leipzig vergeben wurde. Im feschen Smoking moderierte Florian Silbereisen gewohnt charmant durch die Kategorien „Comedy“, „Film und Fernsehen“, „Musik“, „Sport“ und „Aufsteiger des Jahres“.

Über eine ganz besondere Henne durfte sich rechtzeitig zur Abschiedstour Ute Freudenberg für ihr Lebenswerk freuen. Als sie das goldene Geflügel bereits zum zweiten Mal vom SuperIllu-Chef entgegennehmen durfte, war sie wieder einmal voller Emotionen. Für ihren Megahit „Jugendliebe“ erhielt die Sängerin bereits am 21.09.2005 im Berliner Friedrichsstadtpalast die begehrte Publikumstrophäe. Somit konnte sie die Henne einmal als Publikumspreis sowie einmal als Ehrenpreis für ihr Lebenswerk mit nach Hause nehmen.

Überrascht wurde Schlagerlegende Howard Carpendale. Gerade hat er sein letztes Album „Let’s do it again“ auf den Markt geschmissen, da bekommt der 77-Jährige sein erstes Ehrenhuhn. Übergeben wurde der Ehrenpreis „Musik“ von seinem Sohn Wayne Carpendale, der in seiner emotionalen Laudatio an die großen Erfolge seines Vaters, aber auch an dessen Tiefen erinnerte, als er zum Beispiel seine Karriere damals für beendet erklärt hatte.

Howard war in eine Depression gefallen. Heute ist klar, das neue Album wird das letzte sein, denn musikalisch hat er damit alles gesagt. Aber in den Ruhestand geht es noch lange nicht, Carpendale senior wird weiter auf der Bühne stehen.

Goldene Henne, Verlierer, Matthias Reim

In der Kategorie „Musik“ war unter anderem Schlagerlegende Matthias Reim nominiert. Der „Verdammt ich lieb dich“-Sänger ging leider leer aus. Den Publikumspreis konnte sich Apache 207 im Duett im Udo Lindenberg mit „Komet“ sichern. Die beiden Gewinner konnten den Preis nicht selbst entgegennehmen, da Udo sich nach einer Knie-OP in der Reha befindet. Wo sich Kurschatten Apache 207 aufhielt, wurde nicht verraten. Schlagerzeile gratuliert.

Goldene Henne, Gewinner, Ute Freudenberg, Howard Carpendale, Moderator Florian Silbereisen

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ella Endlich wieder da

Einzigartiges Comeback nach Babypause Seit einem Jahr ist Ella Endlich glückliche Mama eines So...

Stefan Mross: Wieder eine Strafanzeige

Hat Stefan Mross Rentner beim Hauskauf betrogen? Es geht um das ehemalige Zuhause von Stefan Mro...

Uta Bresan: Das große Schlager Open Air ersatzlos abgesagt

Offene Worte vom Veranstalter Wir haben schon nicht schlecht gestaunt, als uns die Pressemitteil...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert