Hagenbeck Dschungelnächte

Hagenbeck: Diese Dschungelnächte sind der Schlager

Wilde Tiere, fesselnde Musik und Dschungelqueen Ilka Groenewold

Die Luft zum Schneiden, durch die Baumkronen fällt das fahle Mondlicht durch die Äste auf den weichen Dschungelboden. Vereinzelt zwitschern Vögel, und die Grillen zirpen. Aus der Ferne hört man die Schreie der Affen, und es raschelt im Grünen. Aus dem Dickicht blitzen hier und da Augen von Wildkatzen hervor. Von weitem klingt exotische Musik durch das Unterholz. An diesem Samstag, den 29. Juni, finden im Großstadtdschungel von Hamburg noch einmal Hagenbecks beliebte Dschungelnächte statt. 


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Das tierische Sommerhighlight in Hamburg geht in die letzte Runde. Auch in diesem Jahr folgten wieder unzählige Besucher der Einladung des Tierparks Hagenbeck. Diesen Samstag haben alle Abenteurer von 18.00 bis 23.00 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr die Chance, den Tierpark in einer lauen Dschungelnacht zu erleben. Ihnen steht eine Reise über viele Kontinente mit fesselnder Livemusik, mitreißenden Shows, spektakulärer Akrobatik sowie jeder Menge Aktivitäten bevor. Als besonderes Highlight endet die Dschungelnacht im Tierpark erstmalig mit einer farbenfrohen Wassershow mit prächtigen Lasereffekten.

Kurz vor Einbruch der Dämmerung begrüßen stimmungsvolle Rhythmen die Besucher am Haupteingang. Lebensgroße Giraffen-Walk-Acts sorgen für das erste Motiv auf der Foto-Dschungelsafari. Am Eingang Gazellenkamp geht es farbenfroher zu. Hier sind Walk-Acts begleitet von Pianoklängen als überdimensionale Schmetterlinge und Blumen unterwegs. Wer sein Glück probieren möchte, hat zwei Stunden lang die Möglichkeit dazu.

Wer hingegen lieber mit den Elefanten auf Tuchfühlung gehen möchte, kann die Dickhäuter von 18.00 bis 20.00 Uhr füttern. Pulsierende afrikanische Akrobatik fehlt in Hagenbecks Dschungel selbstverständlich ebenfalls nicht. Überall finden tierische Talks und unterhaltsame Moderationen statt. Dafür konnte Hagenbeck unser beliebtes Schlagerunikat Ilka Groenewold gewinnen. Sie übernimmt am Tigerrasen die Führung durch den Abend und moderiert die Samba-Künstler sowie die Tänzerinnen der Hawaii-Show an. Mit etwas Glück greift sie vielleicht auch als Sängerin zum Mikrofon und bittet mit ihrer neuen Single “Baila Me“ zum Tanz.

Noch ein ganz besonderer Tipp für den Abend: Besucher haben auf dem Safaritruck die Möglichkeit, mit einer VR-Brille über die weite Steppe Afrikas zu fliegen, vorbei an Löwen, Antilopen, Pelikanen und Elefanten. Am Japan-Teich bei der roten Brücke gibt es Afro-Gospel-Musik und zweimal eine brandheiße Feuershow. Die jungen Gäste können bei der Goldwaschanlage auf Schatzsuche gehen.

Während des gesamten Abends laufen außerdem amüsante Walk-Acts als Pinguine oder leuchtende Fabelwesen durch den Park. Ein einmaliges Erlebnis für die ganze Familie. Und sogar Petrus scheint Hagenbeck und den Hamburgern wohlgesonnen. Für Samstag ist wahres Dschungelwetter vorgesagt… 

Hagenbeck Dschungelnächte

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Roland Kaiser sorgt für mehr Lebensqualität

10.000 Euro Spende für Food-Truck Roland Kaiser gehört zu den angesagtesten Künstlern. Regelm...

Zarrella Show: Party mit Mambo, Aperol und Kaisers Geheimnissen

Offiziell bestätigte Gäste der Giovanni Zarrella Show im August Es sind zwar noch 39 Tage, abe...

Schlagertitan sagt Europameister voraus

Bernhard Brink, der Wahrs(chl)ager Die Fußball-EM war gerade in vollem Gange, Bernhard Brinks P...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert