Anna-Carina Woitschack und Christian Keltermann

Anna-Carina doch noch auf dem Kriegspfad?

Woitschack gegen Keltermann – schon wieder oder immer noch?

Eigentlich schien der Streit zwischen Anna-Carina Woitschack und dem Kabarettisten Anfang April durch einen Vergleich vor dem Landgericht Hannover beigelegt zu sein. Doch nun erreichen uns neue Nachrichten rund um Beleidigungsvorwürfe, Strafanzeigen, Schadenersatzforderungen, und und und. Gibt es also eine neue Kampfrunde?


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Diesmal ist es Christian Keltermann, der verzweifelt ist und die Welt nicht mehr versteht. Laut eigener Aussage hat sich der reumütige Kabarettist seinerseits an alle getroffenen Vereinbarungen gehalten, seine Beleidigungen widerrufen bzw. gelöscht, eine Unterlassungserklärung unterschrieben und die Kosten des gesamten bisherigen Verfahrens übernommen.

Sängerin Anna-Carina Woitschack dagegen habe ihren Teil der Abmachung nicht erfüllt und mache munter weiter. Zur Erinnerung: Keltermann hatte die Woitschack als “Schlagermatratze”, die nur “die Beine breitmacht” betitelt. Auch das Wort “Poppschlager” fiel in diesem Zusammenhang (Schlagerzeile berichtete).

Nun scheint der Kampf der Beiden weiterzugehen, obwohl alles bereits gerichtlich geklärt war. Zustände wie im Wilden Westen…

SÄNGERIN ANNA CARINA WOITSCHACK HIELT VEREINBARUNG NICHT EIN. KABARETTIST CHRISTIAN KELTERMANN FORDERT ERFÜLLUNG ODER EINE VIERTELMILLION SCHADENSERSATZ

Hannover: Eigentlich wollten beide Parteien das Kriegsbeil begraben. Am 04. April wurde vor dem Landgericht Hannover ein Vergleich geschlossen. Kabarettist Keltermann unterzeichnet die Unterlassungserklärung, trägt die Kosten der Klägerin und löscht alle Posts. Im Gegenzug nimmt die Sängerin ihre Strafanzeige und ihren Strafantrag zurück, verzichtet auf eine Schadensersatzklage und löscht selber alle Posts.

Während der Kabarettist die Unterlassungserklärung anerkannte, gerichtlich versicherte die Kosten der Sängerin zu tragen und alle Posts bereits im Vorfeld löschte, kam Anna Carina Woitschack ihrem Teil der Vereinbarung NICHT nach. Sie löschte keinen einzigen Post und nahm weder Strafantrag noch Strafanzeige zurück, was zur Folge hat, dass der Kabarettist sich am 28.04.23 vor der Kriminalpolizei in Hannover – Stöcken verantworten musste. Die Vernehmung fand statt, weil Anna Carina Woitschack nicht wie vereinbart Strafanzeige und Strafantrag zurück nahm. Keltermann droht bei Zulassung der Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren. Auch die Posts und Videos auf ihrer Facebook Seite löschte die Sängerin nicht. Angeblich plant sie sogar eine Schadensersatzklage.

Kabarettist Christian Keltermann plant ein Wiederaufnahmeverfahren und fordert eine Erfüllung der Gegenpartei. Ansonsten fordert er einen Schadensersatz von 250.000 Euro.

Geht die Rechtsschlacht nun tatsächlich in eine neue Runde ❔

Die Medien werden erneut berichten.

Christian Keltermann via Facebook

Es bleibt also spannend, wer wen verklagt, wer Opfer und wer Täter ist, und ob am Ende EINER oder EINE mit einer Viertelmillion den Kriegspfad verlässt…

–> mehr zum Thema: Woitschack./.Keltermann: Die Waffen wurden niedergelegt

Anna-Carina Woitschack und Christian Keltermann

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jørgen Olsen & Alexandra Hofmann: ESC-Träume mit Stereoact

ESC-Song auf Deutsch und im Remix Remixe gibt es wie Sand am Meer. Für richtig gute Remixe ist ...

Bock auf Sommer im Winter am Rhein?

Julian Sommer macht große Ankündigung Die Liste seiner Hits ist ellenlang. In nur vier Jahren ...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 17.05.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert