Stefan Mross, Anna-Carina Woitschack

Anna-Carina und Stefan: Immer wieder Stress…

Der Rosenkrieg scheint nie zu enden

Manchmal zeigt sich erst nach einer Trennung der wahre Charakter des Partners, mit dem man zusammengelebt hat. So geht es anscheinend Stefan Mross zur Zeit. Wieder schießt seine Ex Anna-Carina Woitschack in der BILD gegen den beliebten Moderator.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Als Stefan Mross gestern die BILD aufschlug, dürfte ihm nicht gefallen haben, was er dort las. Die Tageszeitung titelte: “Stefan ist nicht der charmante Spitzbube wie alle denken”. So klingt es bei Anna-Carina, wenn sich die Noch-Ehefrau einvernehmlich von ihrer einstigen großen Liebe trennt.

Sie überglücklich mit ihrem neuen Freund, Stefan Mross auch wieder im 7. Himmel mit ihrer ehemaligen Freundin Eva Luginger. So weit, so gut. Einvernehmliche Trennung, beide frisch verliebt, das Leben geht eben weiter. Zwar trennen sich auch die beruflichen Wege, aber auch das ist irgendwie verständlich.

In der neuen Saison “Immer wieder sonntags” ab morgen kocht Stefan selbst. Aber dafür ist Anna-Carina als Stargast am 23. Juli eingeladen. Ein erster Schritt in Richtung “Versöhnung”? Von wegen!

In der BILD wirft Anna-Carina Stefan Mross Alkohol-Probleme vor. “Leider ist er während unserer Ehe immer wieder ins alte Verhaltensmuster zurückgefallen”, wird die 30-Jährige zitiert. “Ich habe das irgendwann nicht mehr ertragen.”

Auf die Frage, ob Stefan ein Alkoholproblem habe, soll sie gesagt haben: “Ja. Sein Umfeld weiß das. Unsere Freunde und ich haben ihn jahrelang gebeten, dass er sich professionelle Hilfe holt. Er hatte es mir versprochen.” Dann fügt die ehemalige DSDS-Teilnehmerin noch hinzu: “Er ist ein komplett anderer Mensch, wenn er getrunken hat – nicht mehr der charmante Spitzbube.”

Auch ihre Freundin Eva bekommt ihr Fett weg. Eva Luginger trennte sich für Stefan von ihrem Mann. “Mein Umfeld warnte mich vor ihr”, so Anna-Carina. “Ich allerdings habe ihr vertraut.”

Sie soll ihrer besten Freundin von den Problemen ihres Mannes erzählt haben. “Eva riet mir, meinen eigenen Weg zu gehen und mich von Stefan zu trennen. Und dann macht sie sich selbst an ihn ran.” Das soll angeblich bereits im Sommer 2022 und nicht, wie Stefan und Eva behaupten, im Dezember 2022 passiert sein. “Ich habe realisiert, dass sie sich SMS schreiben und dass sie mit Stefan telefoniert.”

Also wie die Trennung ein schleichender Prozess und kein plötzlicher Liebesfunke beim Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt? Natürlich sprach Anna-Carina ihre Freundin darauf an. Eva sperrte sie daraufhin auf dem Handy.

Diese schweren Vorwürfe möchte Stefan natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Mross äußerte sich wiederum über die BILD, dass ihn das Thema Alkohol während der gesamten “Immer wieder sonntags”-Zeit begleite. Bereits in vorherigen Interviews distanzierte sich der 47-Jährige von Alkoholproblemen: “Bei mir wird eben immer genau hingeschaut, wenn ich irgendwo mit einem Bier stehe.”

Auch Eva weist Alkoholgerüchte zurück: “Ich kann das definitiv bestätigen. Ich bin diejenige, die beim Kochen sagt: ‘Lass uns mal heute Abend ein Glas Wein trinken.’ Stefan sagt dann häufig: ‘Das brauche ich jetzt nicht.'”

Auf BILD-Nachfrage erklärt Mross über seine Anwältin: “Ich habe kein Alkoholproblem. Es ist richtig, dass ich privat eine schwere Zeit durchgemacht habe. Da habe ich dann auch mal etwas getrunken. Das hat jetzt aber ein Ende.”

Das alles klingt irgendwie nach verletztem Stolz und als habe Anna-Carina die Trennung noch nicht ganz überwunden. Außerdem stellt sich bei solchen Attacken die Frage, ob sie “das Beste” für sich doch noch nicht gefunden hat? Denn sonst müsste man ja nicht andauernd gegen den Noch-Ehemann schießen…

Vielleicht wäre es schöner, nach dem zu handeln, was sie gestern Abend bei Christin Stark’s “Schlager des Monats” sagte: “Man soll im Leben seinen besten Menschen einfach schätzen.” Dann verriet sie Christin noch, das sie ein sehr positiv denkender Mensch ist: “Ich denke, am Ende wird immer alles gut. Und wenn nicht, ist es noch nicht das Ende.”

Ein schöner Satz, der bei Christin Stark für Gänsehautmomente sorgte. Was das allerdings im Bezug auf Stefan Mross bedeutet, bleibt abzuwarten. Ihr Song “Das Beste” hat es schließlich auf Platz 16 der Airplaycharts geschafft.

Stefan Mross, Anna-Carina Woitschack
© SWR/Wolfgang Breiteneicher

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Stefan Mross: In Gedenken an Eberhard Hertel

Emotionale Worte bei „Immer wieder sonntags“ Bei recht freundlichem Wetter gestern um 10.03 ...

Giovanni Zarrella: Ein italienischer Abend aus der Lokhalle

Herbstausgabe der Zarrella Show erstmalig aus Göttingen Der Herbst ist gerettet! Auch in der st...

Marie Reim: Das ist ihr Hercules

Marie Reim zeigt ihre neue Liebe Zu ihrem 24. Geburtstag schenkte er ihr zwei Tickets nach Hambu...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert