Anna-Carina Woitschack: Eine Trennung kommt selten allein

Jetzt auch Abschied von der Fanclub-Leitung

Erst musste eine neue Liebe her. Nun stand eine weitere Trennung im Hause Woitschack ins Haus. Das ehemalige DSDS-Sternchen gab seiner langjährigen Fanclubleiterin den Laufpass. Oder doch nicht?


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Eins haben die ehemaligen DSDS-Kandidaten gemeinsam – Schlagzeilen zu machen ohne großen Inhalt.

Wieder einmal füllt die Noch-Ehefrau von Stefan Mross die Schlagzeilen der Yellowpress. Diesmal geht es ausnahmsweise nicht um die als medienwirksame Lovestory begonnene Ehe, diesmal geht es um ihren Fanclub.

Anna-Carina trennt sich von ihrer langjährigen Fanclubleiterin Steffi.

Steffi postet nur für Mitglieder einsehbar folgenden Text, der der BILD vorliegt:

“Liebe Fanclubmitglieder,

Nach unzähligen Nachfragen und Nachrichten möchte ich euch mitteilen, dass sich Anna-Carina leider gegen eine weitere Zusammenarbeit entschieden hat.”

Das klingt nach einem freundlichen Absägen nach 5 Jahren.

Für dieses Verhalten gab es für Anna-Carina teilweise nicht ganz so positive Kommentare.

Das kann Anna-Carina natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Da ihre Fans ihr ganz besonders am Herzen liegen, meldet sie sich jetzt, nach Tagen, in schwarzer Adidas-Sportjacke mit schwarzem Cap zu Wort, doch nicht etwa aus dem heimischen Wohnzimmer, sondern mit einem Reel aus der Bäckerei. Zwischen raschelnden Brötchentüten und Kassengeklimper gab es folgenden Kommentar von der 30-Jährigen:

“Hallo meine Lieben,

Ich wünsche euch einen wundervollen Tag. Ich hoffe, es geht euch allen gut. Ich wollte mich einfach mal wieder persönlich bei euch melden. Mit einem Thema, das geht mir schon sehr nah und auch sehr ans Herz. Wer mich kennt, der weiß, dass egal welche Berichterstattung da über mich oder Situationen einprasseln, ich mich ungerne für Sachen rechtfertige, die so einfach nicht stimmen. In den letzten Monaten gab es nun genug Presse und Trubel rund um meine Person. Es geht, und das darf man nicht vergessen, immer um Menschlichkeit und Menschen, die hinter den Schlagzeilen stehen, die hinter irgendwelchen Fake-News stehen. Die auch dahinter stehen, wenn es wirklich Kommentare im Netz gibt, die verletzend sind, unter die Gürtellinie gehen oder einfach nur nicht schön sind.

Ich hab mich da bisher echt zurückgehalten, mich irgendwo zu erklären…

…Nur wenn es um meine Fans geht, wenn es um Euch geht, wenn es um Menschen geht, die mir sehr wichtig sind, dann kenne ich da keinen Spaß. Denn dann verletzt es mich sehr. Es geht insbesondere um das Thema Fanclub und was ich dort lesen musste. Ich möchte hiermit ganz klarstellen, dass der Fanclub in beiderseitigem Einverständnis einfach gekündigt wurde. Steffi und ich haben uns beide entschlossen, und zwar im Guten, dass wir an dieser Stelle so nicht weitermachen werden. Was aber überhaupt nicht heißt, dass es nicht weiter geht…

Natürlich bin ich dankbar für alles, was Steffi getan hat. Für sehr viel Liebe und Leidenschaft, die sie in den Fanclub investiert hat. Ich danke ihr von ganzem Herzen. Umso weniger finde ich es verständlich, wenn dann so schlimme Kommentare kommen. Wenn eine Welle der Berichterstattung losgetreten wird, die einfach in keinem Verhältnis steht. Ich liebe all meine Fans, ich mache dort keinen Unterschied. Ohne Euch würde es mich musikalisch so nicht geben. Deshalb von mir persönlich gesagt: Es ist alles gut, ich freue mich natürlich weiterhin über jede Unterstützung von Euch! Ihr könnt euch auch weiterhin sehr sehr gerne im Fanclub anmelden. Alle Informationen findet ihr auf meinen Social-Media-Kanälen.

Also, bleibt alle lieb zueinander. Ich glaube, zum Schluss zählt, wie es in einem meiner Lieder auch heißt: Nur Liebe, was sonst?!”

Aha! Wir lassen das mal so stehen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Stefan Mross: Wieder eine Strafanzeige

Hat Stefan Mross Rentner beim Hauskauf betrogen? Es geht um das ehemalige Zuhause von Stefan Mro...

Uta Bresan: Das große Schlager Open Air ersatzlos abgesagt

Offene Worte vom Veranstalter Wir haben schon nicht schlecht gestaunt, als uns die Pressemitteil...

Francine Jordi ist sich sicher: „Liebe zweifelt nicht“

Kein Zweifel - „Liebe zweifelt nicht“ wird ein Hit! Sie ist in der Schweiz ein Superstar. In...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert