Ben Zucker
0 00 2 min 1 Jahr 217

Ben’s geheime Tricks aus früheren Zeiten

Wo er auftritt, ist die Hütte voll. Ben Zucker gab mit seiner rauchigen, verlebten Stimme dem Schlager ein neues Gesicht. Doch der 39-Jährige stand finanziell nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens. Auch bei ihm hat der Kuckuck schon mal geklingelt.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Ben Zucker

Das Riverboat ist dafür bekannt, seinen Talkgästen auch das ein oder andere Geheimnis zu entlocken. Im Gespräch mit Moderatorin und Schlagerkollegin Kim Fischer sprach Ben Zucker offen über seine damalige finanzielle Situation. Es gab Zeiten, da reichte für Benjamin Fritsch, so der bürgerliche Name von Ben Zucker, das Geld nicht aus. Der Monat war einfach zu lang für’s Geld, einige Rechnungen blieben liegen. Schulden häuften sich an – eine Situation, die viele vielleicht auch schon mal erlebt haben.

Kam es zur Vollstreckung und der Kuckuck klingelte an der Tür, hatte Benjamin einen ganz besoderen Trick und dachte alles andere als “Na und”.

“Wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür stand, habe ich mich tot gestellt”, gibt er ehrlich zu. Ich bin einfach ganz still geblieben.” Ben(jamin) hatte Angst, dass der Kuckuck es auf seine Gitarre abgesehen haben könnte. “Das war eine wirklich unschöne Zeit für mich”, erinnert er sich. Heute verdient der passionierte Musiker mit seiner Musik Geld. Und wenn es an der Tür klingelt, braucht Ben keine Angst mehr zu haben. Die Schulden sind längst beglichen.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Heino: Back to USA

Heino gibt am Muttertag Konzert in New Jersey Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Im zarten Alter ...

Beatrice Egli: Alles in Balance – Leise

Beatrice Egli im Generic Interview Mit deinem Album „Balance“ hast du einen kompletten Neuan...

Roland Kaiser: “Du lieferst vielen den Soundtrack des Lebens“

Kaiser seit 50 Jahren auf der Bühne Ehre, wem Ehre gebührt. 180 Minuten ging die Jubiläumssho...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert