ESC-Vorentscheid: Hass und Hype wegen Ikke

Ikke Hüftgold spaltet die Nation

Ikke ist dabei! Heute um Punkt 20.00 Uhr wurden die Leitungen geöffnet. Über tvtickets.de konnte man exklusiv personalisierte Tickets für den ESC-Vorentscheid in Köln erwerben. Innerhalb von Minuten waren alle Karten vergriffen.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

“Wir brauchen endlich mal ein Lied ohne Saufen,
wir brauchen endlich mal ein Lied ohne Sex.
Wir brauchen endlich mal ein Lied ohne Drogen,
endlich mal ein Lied mit gutem Text.
Und der geht:
La, la, la, la…”

Fast die ganze Republik singt ihn schon, unseren eventuellen Song für Liverpool. Ikke Hüftgold konnte mit stolzen 52 Prozent das TIkTok-Voting für sich entscheiden (Schlagerzeile berichtete). Damit sicherte sich der Partysänger den Einzug in den deutschen Vorentscheid am 03. März in Köln.

Ikke alias Matthias Distel ist begeistert und rührte in den sozialen Netzwerken die Werbetrommel.
Denn heute Abend konnte man Tickets für den deutschen Vorentscheid über tvtickets.de erwerben. Ikke postete einen Link mit dem Hinweis: “Seid schnell.” Jeder, der eine der begehrten Karten ab 29 plus 3 Euro Buchungsgebühr für sich sichern konnte, bekommt von dem Partysänger ein Ikke-Hüftgold-Outfit geschenkt.
Der Einzug nach Liverpool scheint nur noch Formsache, die Tickets für den Vorentscheid waren innerhalb von Minuten vergriffen.

Viel Zuspruch von den Kollegen in den sozialen Netzwerken, nachdem Ikke sich mit einem Plakat bedankte. Über 7.500 Likes, allen voran von Partysänger Markus Becker.

Doch es gibt nicht nur Erfreuliches zu berichten. In einem Post heute Abend schreibt Ikke:

“Wahnsinn, wie viele Hasskommentare sowohl national, als auch international heute hier und auf den Portalen des ESC gegen mich gerichtet waren!
So viel Intoleranz und Verachtung gegenüber deutscher Partymusik!
Bravo!
Wir machen dann mal weiter…”

Diese Hasskommentare werden unter anderem sicher auch Gesprächsthema am Montag, 06.Feburar 2023, um 20.50 Uhr in der ARD sein.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jørgen Olsen & Alexandra Hofmann: ESC-Träume mit Stereoact

ESC-Song auf Deutsch und im Remix Remixe gibt es wie Sand am Meer. Für richtig gute Remixe ist ...

Bock auf Sommer im Winter am Rhein?

Julian Sommer macht große Ankündigung Die Liste seiner Hits ist ellenlang. In nur vier Jahren ...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 17.05.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert