Giovanni Zarrella Show Dortmund
0 00 6 min 5 Monaten 612

Alle Hits und Interpreten in Folge

Es war die Sommerparty des Jahres. Gestern Abend feierte Giovanni Zarrella die achte Ausgabe seiner Show in der Dortmunder Westfalenhalle.
Hier findet ihr nochmal alle Interpreten und ihre Hits in der Reihenfolge der Auftritte


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

22. Juli 2023 – pünktlich um 20.15 Uhr beginnt die Sommerausgabe der Giovanni Zarrella Show live im ZDF. “Als mein Team mir sagte, dass wir die Show aus der Westfalenhalle senden, sagte ich, wir müssten aufpassen, dass wir die Halle voll bekommen”, erinnert sich Giovanni im weißen Sommeranzug zurück.

“Was soll ich sagen”, fügt der beliebte Entertainer stolz hinzu, “wir haben es geschafft, die Halle ist voll. Ausverkauft nach 30 Minuten.” Dafür gibt es einen Riesen-Applaus. Auch an den TV-Geräten machte die achte Ausgabe eine ordentliche Quote. Stolze 3,4 Millionen Fans schalteten ein schauten auf dem Zweiten besser zu. Damit sicherte sich das ZDF mit Zugpferd Giovanni einen Marktanteil von satten 18 Prozent.

Den Anfang macht der Entertainer wie gewohnt selbst. Das Opening-Medley von Giovanni bringt das Publikum mit Hits der Stars zum Toben: “Was für eine geile Zeit”, “On The Floor”, “Regenbogenfarben”, “Sara perché ti amo”, “Reiß die Hütte ab!”

Als erster Show-Act ist Maite Kelly mit ihrer Single “Heute Nacht für immer” dran.

Für spanische Klänge sorgt Semino Rossi mit seinem Hitmedley. Der Argentinier begeistert mit “Was bitte was”, “Vamos, amore mio, vamos” und “Wir sind im Herzen jung”.

In einem traumhaften engen, lila-pinken Paillettenkleid schunkelt Dortmund mit Anna-Maria Zimmermann und ihrem Platin-Hit “1.000 Träume weit (Tornero)”.

Für die Show unterbrach Kerstin Ott ihre Auszeit und fordert “Lebe laut”.

Nik P. sorgt “Mit den Füßen im Meer” für Erholung.

Das Tanzfilm-Special von Ella Endlich, Semino Rossi, Oli. P und Giovanni reißt mit den Klassikern “Havanna”, “Macarena”, “Hamma!” und “Livin’ la vida loca” die Schlagerfans aus ihren Stühlen.

Mit Socken in verschiedenen Farben singt Ben Zucker “Stadt für uns allein”.

Weltstar Simply Red präsentiert seine Hits “Stars” und im Anschluss “Better with you” im Duett mit Zarrella.

Oli P. hat gleich zwei Titel dabei: “Nie mehr allein” und zusammen mit Natalie “So bist du”.

Michelle hatte mit einer Magenverstimmung zu kämpfen. Schlagertitan Bernhard Brink ersetzt seine kranke Kollegin (Gute Besserung!) mit seinen Hits “Lieben und leben”, “100 Millionen Volt” und “Du und ich” im Medley würdig.

Zurück aus der Babypause tanzt Ella Endlich wieder in Topform “Granada”.

Und damit wirklich alle Toptitel in die Sendung passen, folgen zwei weitere Medleys. Den Anfang macht Kerstin Ott. “Die immer lacht”, “Wegen Dir”, “Ich muss dir was sagen” und “Regenbogenfarben” lassen die Westfalenhalle heller und bunter strahlen.

Lang erwartet der Auftitt von Ricchie E. Poveri. Sie schrieben italienische Musikgeschichte mit “Sara perché ti amo” und “Mamma Maria”.

Die Geburtsstunde der “Ballerlade” feiern Mickie Krause und Sonia Liebling mit der Balladenversion von “Schatzi, schenk’ mir ein Foto”. Partyklänge folgen von Mickie Krause mit seinem Medley “Schatzi, schenk’ mir ein Foto”, “Eine Woche wach” und “Reiß die Hütte ab!”.

Schlagerlegende Nino de Angelo schlägt mit “Mein Herz hört nie auf” etwas rockigere Töne an.

Für Gänsehaut-Momente sorgt Claudia Jung und “Der Moment unseres Lebens.”

Eine der größten Stimmen bringt Giovanni anschließend mit Michael Bolton auf die Bühne. Dieser singt seinen Welthit “Beautiful World” und im Duett mit Giovanni “How am I supposed to live without you”.

In einem schneeweißen Kleid erlebt Anna-Carina Woitschack “Tag 1”.

Im Anschluss fordert Heinz-Rudolf Kunze unverblümt “Halt das Herz an”.

Ein wahres Schlagerfeuerwerk feuert Michael Holm ab, der am 29. Juli seinen 80. Geburtstag feiert. Im Duett mit Ramon Roselly macht er sich auf den Weg nach “Mendocino”, wo sie Sonia Liebing und Mickie Krause treffen. Gemeinsam stellen sie als gemischtes Quartett fest: “Tränen lügen nicht”.

Hingegen muss Maite Kelly immer noch feststellen: “Ich brauch’ einen Mann”.

Nino de Angelo plant, seine Freundin in Las Vegas zu heiraten, auch wenn er vielleicht “Jenseits von Eden” ist.

Heinz-Rudolf Kunze folgt der Bitte des Gastgebers und gibt “Dein ist mein ganzes Herz” zum Besten.
Fast am Ende angekommen, singen Nik P. und Giovanni Zarrella seinen größten Hit “Ein Stern, der deinen Namen trägt”. Stolz verkündet der Songwriter, dass es bereits 52 Coverversionen des Songs gibt. Stolz macht Schlagerzeile, dass wir das für Nik P. anlässlich seines 25. Sterngeburtstags recherchiert haben.

Ben Zucker rockt zum Finale mit einem Hitmedley, bestehend aus “Na und?!”, “Der Sonne entgegen” und passend “Was für eine geile Zeit” die Halle und die deutschen Wohnzimmer.

Wir sagen Danke für einen unbeschreiblichen Abend. Die schönsten Momente zeigen wir Euch natürlich exklusiv auf Schlagerzeile.

Giovanni Zarrella Show Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert