Helene Fischer Facebook Rausch
0 00 3 min 12 Monaten 303

Die Helene-Mega-Tournee in diesem Jahr

Bald hat das lange Warten ein Ende. Dann beginnt das Mega-Live-Event des Jahres. Schlagergöttin Helene Fischer geht auf Mega-“Rausch-Tour”.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Wer die Ausnahmekünstlerin schon mal live erleben durfte, weiß, das ist mehr als nur ein Schlagerkonzert.
Hier ein paar interessante Zahlen:

Die Fans sind schon seit Monaten im “Rausch”. Die Spannung steigt. Eigentlich kann die Schlagergöttin ihre vorherige Tour nicht toppen.

Doch, sie kann! Zusammen mit den unglaublichen Artisten des Cirque du Soleil. Schon die Anzahl der Konzerte im deutschsprachigen Raum ist der Hammer. Insgesamt 70 Konzerte absolviert Helene Fischer in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Da Helene in einer Stadt mehrmals die Arenen füllt, besucht sie insgesamt 14 Städte.

Über 100 Kostüme werden für eine schillernde Show mit jeder Menge artistischer Darbietungen sorgen.
Rechnet man die Zuschauerzahlen aller Hallen zusammen, kommt man auf stolze 960.000 Helene-Fans, die ihrem Idol entgegenfiebern.

Geht man von einer Auslastung von mindestens 90 Prozent aus, werden mit der Tour ca. stolze 70 Millionen Euro Gesamtumsatz erwirtschaftet. Schaut man sich die vorherigen Touren etwas genauer an, scheinen diese Zahlen realistisch.

Doch auch einen Riesen-Kostenapparat zieht so ein Spektakel der Superlative mit sich. Rund 30 Millionen Euro sollen hier für alles von den Arenenmieten über Personal bishin zu Transport- und Bühnenkosten anfallen.

Der Musikbranchendienst “oljo.de” schätzt, dass der Cirque du Soleil mit einer zehnprozentigen Nettoumsatz-Beteiligung zu Buche schlägt, was satten 7 Millionen Euro enstprechen würde.

Wären die Hallen alle tatsächlich ausverkauft, käme ein Reingewinn von über 29 Millionen Euro zusammen, also pro Konzert ca. 414.286 Euro.

Den Rausch der Fans macht sich der Merchandise-Verkauf zunutze. So muss man für einen Hoodie mit Helene-Konterfei fast 75 Euro berappen. Mit einem T-Shirt kommt man etwas günstiger davon. Das kurzärmelige Textil schlägt mit knapp 40 Euro zu Buche. Für den kleinen Geldbeutel bekommt man aber auch ein Stück Helene – in Form von zwei Festivalbändern in trendigen Farben für rund 10 Euro.

Dadurch wird für Merchandising mit einem Reinerlös von 60.000 Euro pro Konzert gerechnet. Dieser beinhaltet auch den Getränkeverkauf vor Ort. Die hier angenommenen 6 Euro pro Person Reingewinn bei einer Kapazität von 10.000 Besuchern pro Event sind mehr als realistisch. Das macht am Ende der Tour fast 4 Millionen Euro on top.

Der Gewinn von etwa 30 Millionen Euro wird dann zwischen Helene und dem Konzertveranstalter aufgeteilt. Hier sind unterschiedliche prozentuale Verteilungen denkbar. Sicher ist, dass Helene Fischer bei diesen Zahlen mit einem zweistelligen Millionenbetrag rechnen darf.

Wir freuen uns jedenfalls auf das einzigartige Erlebnis und wünschen Helene viel Spaß beim Geldausgeben.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Heino: Back to USA

Heino gibt am Muttertag Konzert in New Jersey Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Im zarten Alter ...

Beatrice Egli: Alles in Balance – Leise

Beatrice Egli im Generic Interview Mit deinem Album „Balance“ hast du einen kompletten Neuan...

Roland Kaiser: “Du lieferst vielen den Soundtrack des Lebens“

Kaiser seit 50 Jahren auf der Bühne Ehre, wem Ehre gebührt. 180 Minuten ging die Jubiläumssho...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert