Bernhard Brink, ©Fracasso

Nur der Brink ist raus!

“Schlager des Monats” geht weiter

Gestern haben wir wie viele Pressekollegen darüber berichtet, dass der MDR das beliebte Format “Schlager des Monats” aus dem Programm nimmt. Bei Euch löste das eine Welle der Empörung aus. Jetzt meldet sich der MDR: Nicht die Sendung, nur Bernhard Brink ist raus!


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

An einer gut gelaunten, funktionierenden Kombi festzuhalten – nichts für den MDR. Die Zeit des Schlagertitans ist nach 5 Jahren abgelaufen. Was ist geplant?

In einer Pressemitteilung verkündet der Sender, dass es mit “Schlager des Monats” auch 2023 weiter gehen wird. Die Schlager-Chartshow wird auch im kommenden Jahr monatlich ausgestrahlt.

Was bleibt: Der Sendeplatz des seit 2018 erfolgreichen Formats. Ebenso werden weiterhin Schlagerstars im Studio Platz nehmen. Auch Schlagernews und Backstageberichte bleiben im Programm.

MDR FERNSEHEN DIE SCHLAGER DES MONATS, © MDR/fmp/Evelyn Sander

Daneben gibt es einige tiefgehende Veränderungen, zum Beispiel bei der Auswertung der Schlagercharts. Es wird auch künftig auf die Top 50 der Kategorie Schlageralbum geschaut. Wie MDR und GFK die Auswertung reformieren möchten, wird allerdings noch nicht verraten.

Ebenso wie die einschneidendste Veränderung von allen: Wie der MDR selbst schreibt, sorgt die Sendung seit 2018 für tolle Einschaltquoten und ist zu einem festen Bestandteil des Programms geworden. Schlagertitan Bernhard Brink moderiert die monatliche Show von Anfang an. Aber gerade der Moderatoren-Posten soll im kommenden Jahr neu besetzt werden.

Was????

Bernhard Brink sorgt für gute Quoten und muss trotzdem einem Nachfolger weichen? Unverständlich, wie Ihr uns auch gestern auf vielen Wegen mitgeteilt habt.

Doch es kommt noch dicker: Wer die Nachfolge des Schlagertitans im Februar antritt, bleibt vorerst ein Geheimnis.

Fragt man beim MDR nach, sind die zuständigen Personen der Pressestelle den ganzen Tag lang nicht zu erreichen. Spricht man auf Band, erfolgt keine Rückmeldung. Alle Anfragen scheinen “Hopp” in den Mülleimer zu fliegen. Als wir gestern einen MDR-Mitarbeiter erreichten, versprach er, dass wir heute eine Rückmeldung erhalten. Die Redaktion wartet…

Ein ähnliches Bild bei GFK, wo man die ermittelten Charts für viel Geld an den Mann bringen will. Anfragen werden hier ähnlich leidenschaftlich beantwortet. Dies scheint nicht nur uns, sondern auch anderen Pressekollegen so zu gehen.

Ebenso unverständlich die Geheimnistuerei. Bernhard Brink war als Moderator sehr beliebt. Verständlich, das Schlagerfans wissen wollen, warum er gehen muss.

Genauso interessant dürfte die Nachfolger-Frage sein. Aber das Publikum des MDR wird zappeln gelassen.

Aber Eines ist zum Glück sicher: Die nächsten GEZ-Gebühren werden ohne Geheimnis pünktlich abgebucht.
Wir bleiben für Euch am Ball.

–> mehr dazu: MDR nimmt Bernhard Brink aus dem Programm

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ella Endlich wieder da

Einzigartiges Comeback nach Babypause Seit einem Jahr ist Ella Endlich glückliche Mama eines So...

Stefan Mross: Wieder eine Strafanzeige

Hat Stefan Mross Rentner beim Hauskauf betrogen? Es geht um das ehemalige Zuhause von Stefan Mro...

Uta Bresan: Das große Schlager Open Air ersatzlos abgesagt

Offene Worte vom Veranstalter Wir haben schon nicht schlecht gestaunt, als uns die Pressemitteil...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert