Ross Antony: Weihnachten ist er der Herr im Haus

So sehr ist Ross im Weihnachtsrausch

Heute wird schon die dritte Kerze am Adventskranz angezündet. Beim Adventskalender wird das 11. Türchen geöffnet. Überall holen die Menschen ihre Lichterketten hervor, und alles funkelt und glitzert ein wenig mehr. Jetzt hat die schönste Jahreszeit für einen Schlagerstar begonnen. “Es ist ein Ross entsprungen”, könnte man fast sagen, denn der Brite ist im Weihnachtsrausch.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Ross Antony, ©Fracasso
Ross Antony, ©Fracasso

Seit einiger Zeit tourt Ross Antony durch die Republik, um Signierstunden für sein neuestes Werk “Weihnachtsbacken mit Ross”, das im EMF Verlag erschien, die Werbetrommel zu rühren. Apropos rühren, über 50 leckere Teige für z.B. “Tschechische Plätzchen” oder “Minzige Schokotorte” rührt Ross in seinem Backbuch zusammen, die wirklich ausgesprochen süchtig machen.

Und da sind wir schon bei der ersten Leidenschaft des immer gut gelaunten Briten. “Ich liebe es zu backen, vor allem zur Weihnachtszeit”, gesteht Ross mit funkelnden Augen in einem Interview mit Schlagerzeile.

Schaut man Ross an, merkt man, dass beim Thema Weihnachten etwas mit ihm passiert. Ross hat sich seine Kindheitsträume vom Fest der Liebe erhalten und versteht es, selbst Weihnachtsmuffel damit anzustecken.

Daher ist er in jeder weihnachtlichen Sendung ein gern genommener Gast. So ließ er es bei Florian Silbereisens Adventsshow schneien, gab lustige Geschenketipps wie ein Klo-Piano oder personalisierte Fußmatten.

Florian Silbereisen, Ross Antony, ©Fracasso
Florian Silbereisen, Ross Antony, ©Fracasso

Auch bei Carmen Nebel und ihrer Spendengala zog Ross Kinder auf einem Schlitten durch’s Studio und sang “Es schneit”.

Bereits bei der Adventsshow gestand der Brite, dass er nicht einen Weihnachtsbaum zuhause stehen hat, sondern gleich zwölf. “In diesem Jahr ist ein pinker Baum dazugekommen, darauf bin ich besonders stolz.”

Es dauert ganz schön lange, einen Baum richtig schön zu schmücken. Aber zwölf? Und da sind wir schon bei der nächsten Leidenschaft von Ross – dem Dekorieren und Schmücken. Gegenüber CLOSER verriet er, dass sein Mann Paul Reeves sogar Verbot hat, ihm beim Dekorieren zu helfen.

“Paul sagt, ich sei bekloppt”, berichtet er lachend und fügt hinzu: “Bei uns sieht es schöner aus, als auf jedem Weihnachtsmarkt!”

Damit auch jedes Jahr neue Highlights gesetzt werden können, hat Ross wieder kräftig zugeschlagen. “Ich habe dieses Jahr wieder jede Menge Deko dazugekauft”, freut er sich. “Wenn ich fertig mit dem Dekorieren bin, muss Paul immer anerkennen, dass unser Haus das am schönsten dekorierte in der Straße ist.”

Aber bei zwölf Tannenbäumen darf Ehemann Paul doch sicher einen selbst dekorieren? “Nein”, antwortet Ross. “Im letzten Jahr wollte Paul helfen und ließ zwei Kugeln auf den Boden fallen!”

Da Ross, wie er selbst von sich sagt, in diesen Dingen sehr speziell ist, dekoriert er deswegen dieses Jahr lieber allein.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Marie Reim: Das ist ihr Hercules

Marie Reim zeigt ihre neue Liebe Zu ihrem 24. Geburtstag schenkte er ihr zwei Tickets nach Hambu...

Roland Kaiser: Herr der Elemente

Konzert in Hannover startet verspätet wegen Evakuierung Der Sommer 2024 zeigt sich in Deutschla...

Karl-May-Spiele 2024: Ribanna, Baumhaus oder Wigwam?

Eine Love-Story und jede Menge Action bei Winnetou II  Dieses Jahr wird es romantisch am Ba...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert