Schlagersterne Mallorca: Eine tolle Idee mit vielen Fehlern

So war die Schlagerreise 2023

Was hatten wir uns gefreut auf das Coliseo Balear und 14 Topstars des deutschen Schlagers. Wie die Idee zu der Schlagerreise entstand, was top und was Flop war, lest Ihr hier.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Am Mittwoch und Donnerstag verwandelte sich die Stierkampfarena im Herzen von Palma in den Schlagerhimmel. Das dachten wir zumindest. Aber von vorn:

Wie viele tolle Veranstaltungen und Künstler kommt die Idee des Schlagerevents des Jahres (und das hätte es wirklich werden müssen) aus unserem Nachbarland Österreich. Hier hat die Travel Partner Group ihren Sitz. Seit mehr als 30 Jahren gehört sie zu den führenden Tourismusunternehmen im Land. Die größte konzernunabhängige Incoming-Agentur hat ihre Zentrale in Ellmau und außerdem einen Standort in Wien. Der Hauptsitz von Travel Partner Deutschland ist in Rosenheim. Michael Poot ist CEO der Travel Partner Group.

Als Michael Poot mit seiner Frau 2021 einen Urlaub auf Mallorca verbrachte, entstand die einzigartige Idee zu “Schlagersterne Mallorca”: “An einem Sonntagmorgen wussten wir nicht so recht, was wir machen sollten”, verriet er auf der Pressekonferenz im Vorwege der Veranstaltung. Das Paar kam also auf die Idee, das Coliseo Balear in Palma zu besuchen, das es von “Wetten dass..?” her kannten. Von dem historischen Bauwerk inspiriert, kam dem Geschäftsführer die Idee, das Kolosseum für eine unvergessliche Veranstaltung zu nutzen.

Ein super Einfall, und wer könnte dieses Projekt besser umsetzen als die Incoming-Agentur mit drei Dekaden Erfahrung? Für “Wetten dass..?” sei die Arena zu baufällig geworden, verkündete Thomas Gottschalk zuletzt, daher werde es kein weiteres Mallorca-Spezial geben. Michael Poot hingegen gefiel genau dieser Charme, und er holte bei der Stadt Palma die nötigen Genehmigungen ein.

14 Top-Schlagerkünstler konnte er für seine Veranstaltung verpflichten: Howard Carpendale, Ross Antony, Melissa Naschenweng, Francine Jordi, Julia Lindholm, Christin Stark, Matthias Reim, Giovanni Zarrella, Beatrice Egli, Ben Zucker, VoXXclub, Semino Rossi, Mike Leon Grosch und Nik P. Moderatorin sollte die aus dem ZDF-Fernsehgarten beliebte Andrea Kiewel werden.

Bei den Schlagertopacts gab es zwei Ausfälle. Ben Zucker verletzte sich beim Fußballspielen das Bein. Prima Ersatz war ESC-Legende Johnny Logan. Zwar nicht wirklich Schlager, aber ein unglaublicher Sänger mit einer unverwechselbaren Stimme. Auch Christin Stark musste krankheitsbedingt absagen und schickte einen Teil der Reim-Family alleine los. Ehemann Matthias Reim machte sich gemeinsam mit Sohn Julian auf den Kurztrip nach Mallorca. Christin Stark wurde durch die österreichische Schlagersängerin Hannah aus Mils bei Hall in Tirol ersetzt.

Die “Schlagersterne Mallorca”, wie das Event dann genannt wurde, konnte man als Tagesticket für 82 Euro oder als ganzes Reisepaket mit Partner-Hotels und Eurowings-Flug ab 699 Euro buchen. Eine schöne Idee einer Mallorca-Reise mit den zwei enthaltenen Mega-Konzerten, an beiden Tagen zusammen mit über 500 Live-Minuten Schlagermusik.

Eine Riesenbühne war im Innenraum der Arena aufgebaut, wo sonst Torrero und Stier die Hauptattraktionen waren. Dadurch konnte der Teil hinter der Bühne nicht genutzt werden. 11.620 Sitzplätze bietet die Stierkampfarena normalerweise. Dafür stand den Schlagerfans ein weiterer Teil des Innenraums vor der Bühne zusätzlich zur Verfügung. Insgesamt waren an beiden Tagen jeweils 3.000 Besucher anwesend, um ihre Schlageridole zu feiern.

Für Ärger sorgte bereits am ersten Tag die Sauberkeit der Toiletten. “Um es nett auszudrücken, roch es auf den Örtlichkeiten etwas streng”, berichtet Melanie aus Hagen Schlagerzeile. Hier reagierte der Veranstalter jedoch schnell. Bereits am Donnerstag konnte man saubere Toiletten nutzen.

Ein weiteres großes Manko: Die Akustik. “Die Musik war viel zu laut”, wissen Peter und seine Frau aus Dortmund. “Wir saßen auf den Rängen, und teilweise brach die Musik sogar.” Diesen Eindruck haben wir auch. Und das trotz langem Soundcheck am Vormittag.

In einem Hotel in Arenal treffen wir später Sandra und ihre Freundinnen aus dem Emsland. “Der erste Tag war ganz schön. Besonders gefallen hat uns Howard Carpendale.” Freundin Melissa fügt hinzu: “Wir lieben Schlager. Aber die Veranstaltung war einfach zu lang und zu laut. Wir werden wohl heute nicht hingehen und den Abend in Arenal verbringen.”

Martina und ihr Mann Uwe aus Kassel haben das Reisepaket gebucht. “Wir hören wirklich gerne Schlager”, da ist sich das Paar einig. Und dann bringen sie es auf den Punkt: “Bei so einem tollen Event hätten wir uns sehr gefreut, wenn es irgendwo Autogrammstunden gegeben hätte.” Auf die Frage, ob sie die “Schlagersterne” noch einmal besuchen werden, antworten sie: “Da sind wir uns noch nicht sicher.”

Schlagersterne Mallorca, Michael Poot
Schlagersterne Mallorca, Michael Poot

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jørgen Olsen & Alexandra Hofmann: ESC-Träume mit Stereoact

ESC-Song auf Deutsch und im Remix Remixe gibt es wie Sand am Meer. Für richtig gute Remixe ist ...

Bock auf Sommer im Winter am Rhein?

Julian Sommer macht große Ankündigung Die Liste seiner Hits ist ellenlang. In nur vier Jahren ...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 17.05.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert