Vader Abraham
0 00 3 min 1 Jahr 343

Vader Abraham starb mit 87 Jahren

Sag mal, von wo kommt ihr denn her?
Aus Schlumpfhausen bitte sehr.
Warum seht ihr so traurig aus?
Vader kommt nicht mehr nach Haus.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Vader Abraham
Vader Abraham

Ungefähr so würde es klingen, wenn die kleinen blauen Schlümpfe heute singen würden. Die knuffeligen Kleinen schlumpfen Trauer. Vader Abraham starb am vergangenen Dienstag in Breda.

Vader Abraham wurde unter seinem bürgerlichen Namen Petrus Antonius Laurentius Kartner im heutigen Overbetuwe am 11. April 1935 geboren. Unter seinem Künstlernamen Pierre Kartner verschaffte sich der Niederländer als Sänger, Komponist, Texter und Produzent einen Namen.

Mit weißem Bart, schwarzem Anzug schwarzer Melone und Fliege kannte man ihn als Bühnenfigur Vader Abraham. 1978 trat er in der ZDF-Hitparade mit seinen Schlümpfen auf und wurde dem deutschen Publikum bekannt und unvergessen.

Der kleine Petrus erblickte in Elst als Sohn eines Bahnhofsvorstehers das Licht der Welt. Er hatte zwei Brüder und eine Schwester. Mit 8 Jahren gewann er seinen ersten Gesangswettbewerb. Als Autodidakt brachte er sich das Gitarrenspiel bei. Später kamen Klavier und E-Bass dazu. Nach seiner schulischen Laufbahn machte der Niederländer eine Ausbildung zum Konditor.

Für die Gruppe “Headliners”, die sich später in “The Lettersets” umbenannte, schrieb er als Mitglied die meisten Texte selbst.

Weit vor den Schlümpfen schrieb Kartner den Titel “Vader Abraham had zeven zonen (Vater Abraham hatte sieben Söhne)”. Keiner wollte seinen Song singen, also sang er ihn selbst.

1977 komponierte Kartner “t Smurfenlied” (Das Lied der Schlümpfe). Alle Texte sang er selber ein und mischte und spielte sie in unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Bei dem fertigen Song mit seinen blauen Schlumpffreunden sang er mit verschiedenen Stimmen mit sich selbst, während die Schlumpfpuppen dazu tanzten. Das war auch sein erfolgreichster Song, der 1978 in der ZDF-Hitparade den ersten Platz schaffte.

Jetzt bleiben die Schlümpfe sprachlos. Kartner hatte sich seit einiger Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, verriet seine Familie der BILD. Am vergangenen Dienstag verstarb der Vader der Schlümpfe in Breda im Alter von 87 Jahren.

Die Schlümpfe und wir schlumpfen Trauer und sprechen der Familie unser Beileid aus.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Heino: Back to USA

Heino gibt am Muttertag Konzert in New Jersey Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Im zarten Alter ...

Beatrice Egli: Alles in Balance – Leise

Beatrice Egli im Generic Interview Mit deinem Album „Balance“ hast du einen kompletten Neuan...

Roland Kaiser: “Du lieferst vielen den Soundtrack des Lebens“

Kaiser seit 50 Jahren auf der Bühne Ehre, wem Ehre gebührt. 180 Minuten ging die Jubiläumssho...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert