Fantasy: Die großen Hits im Schnelldurchlauf

“Darling, ja immer noch” wird hoch gehandelt

Die Fans von Fantasy sind schon Feuer und Flamme – nur noch wenige Tage bis zum Release des neuen Albums “Mitten im Feuer”, das erstmalig unter dem Label Telamo erscheint. Ein Song sorgt jetzt schon vor Erscheinen für Furore und macht der Vorabsingle und Namensgeberin starke Konkurrenz.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Mailte Kelly hat mit ihrem “Einfach Hello” den Stein ins Rollen gebracht. Schlagerfans verliebten sich in den Song, der 28 Schlagerhits mit jeweils nur einer kurzen Zeile in 3.08 Minuten vereint. Sollten wir beim Songs zählen einen vergessen haben, teilt es uns gerne mit einem netten Kommentar mit.

Jetzt haben sich auch Fantasy dieser Idee angenommen. Zwar wurde der Namensgeber “Mitten im Feuer” als Vorabsingle auf den Markt geworfen, doch eine andere Single gilt jetzt schon als Geheimtip des neuen Albums, das am 13. Januar erhältlich ist.

Schon der Name von besagtem Song macht Fans hellhörig. “Darling, ja immer noch” ist Titel 4 auf dem 16 Track starken Album. “Darling” gehört seit 2014 zu den größten Hits des beliebten Duos.

Dabei ist “Darling, ja immer noch” nicht nur eine Fortsetzung des Hits, die versucht, an den alten Erfolg anzuknüpfen. Der Song vereint mit nur wenigen Zeilen eine Kollektion von unvergessenen Fantasy-Hits. Gestern feierte das dazugehörige Video Premiere bei der letzten “Schlager des Monats”-Folge im MDR mit Bernhard Brink. Das Video wurde im Kino “Union” in Friedrichshagen bei Köpenick aufgenommen.

Dass der Song sich so als geheimer Favorit rauskristallisiert, freut das Duo besonders. “Während der Corona-Pandemie hatten wir ja viel Zeit und haben überlegt, wie wir den Leuten unsere alten Hits ins Gedächtnis zurückrufen können”, so das Duo im “Schlager des Monats”-Interview. Heraus kam das Lied.

“Das ist mein Lieblingstitel auf dem neuen Album”, verrät Fredi Malinowski Bernhard Brink. Fredi und Martin selbst hatten im Studio Tränen in den Augen, die bekanntlich nach Michael Holm nicht lügen.

“Uns wurde bewusst, wie lange wir schon unseren Traum als Fantasy leben dürfen”, so Martin Hein.

“Mit diesem Album versetzen wir uns so ein bisschen in die Vergangenheit. Es präsentiert den typischen Fantasy-Sound und die gewohnte Art an Texten, sozusagen ‘back to the roots’.”

Das passt zum 25. Bühnenjubiläum im September 2022, das aufgrund der aktuellen Situation aber erst in diesem Jahr gefeiert wird.

Ein erstes Reinhören in “Mitten im Feuer” bestätigt Martins Aussagen: 16 für Fox-Tanzflächen taugliche Titel in bekannter und beliebter Fantasy-Manier inklusive Hitmedley, das sich sicherlich neben “Darling, ja immer noch” als Highlight behaupten wird.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Ella Endlich wieder da

Einzigartiges Comeback nach Babypause Seit einem Jahr ist Ella Endlich glückliche Mama eines So...

Stefan Mross: Wieder eine Strafanzeige

Hat Stefan Mross Rentner beim Hauskauf betrogen? Es geht um das ehemalige Zuhause von Stefan Mro...

Uta Bresan: Das große Schlager Open Air ersatzlos abgesagt

Offene Worte vom Veranstalter Wir haben schon nicht schlecht gestaunt, als uns die Pressemitteil...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert