Mia-Julia, Atzen, ©Fracasso

Mia Julia: F..ck, wieder ‘ne geile Partyhymne

Mia Julia – “Wenn ich du wär”

Es gibt Schlager mit tiefgehenden Texten. Und es gibt (Party)Schlager zum Abfeiern. In ihrem Song “Wenn ich du wär” macht Mia Julia gemeinsame Sache mit den Atzen. Die Message dabei ist klar: “Dieser Song geht steil, Partyhymne für den Ballermann.”


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Auf jeder Party sorgen ihre Hits für volle Tanzflächen – die “Klassiker” der Atzen wie “Hey was geht ab” und “Disco Pogo”.

Und auch ihre Songs sind Dauerbrenner von der Playa bis nach Bottrop. Mia Julia ist auf Malle dick im Geschäft. “Der Zug hat keine Bremse”, außerdem “Peter Pan” mit Julian Sommer laufen derzeit rauf und runter. Wenn Mia Julia ihren sexy Körper präsentiert, stehen die Herren der Playa Kopf. “Kopfkino” vorprogrammiert, und die Gedanken lassen dabei auch mal kurzfristig bei heißen Selfies schlechte Manieren aufblitzen.

Zum Thema “Schlechte Manieren”: So heißt auch das neue Album der heißesten Partysängerin der Playa. Der neue Longplayer ist ganze 14 Tracks stark. Schon vor dem eigentlichen Release machen die bereits veröffentlichten Tracks mächtig Laune.

Den Anfang macht Mias Gemeinschaftsprojekt mit Malle-Anja und Lorenz Büffel. “Der Zug hat keine Bremse” ist längst jedem bekannt und nicht mehr aufzuhalten. Ebenso wie Track 4. Das etwas andere Abenteuer von Peter Pan hat extrem gute Chancen im Rennen um den Malle-Song 2023.

Auch Mias Solotitel vom neuen Album knallen. Bei “Wir heben ab” ist der Name Programm und bedarf nicht vieler Worte.

Für “Kopfkino” sorgt Mia gemeinsam mit den Dorfrockern. Die spießigen Schwiegereltern besingt die 36-Jährige zusammen mit Pazoo. Die sind nämlich der Meinung, dass die Schwiegertochter schlechte Manieren hat, nur weil sie morgens um fünf Uhr auf allen Vieren kriecht.

Dann möchten wir nicht wissen, was die Schwiegereltern sagen, wenn sie Mias Projekt “Wenn ich du wär” mit den Atzen auf die Ohren bekommen.

“Wenn ich du wär,

würd ich’s machen,

all die geisteskranken Sachen”

Dazu harter Bass, und fertig ist der Partysong nach Mia- und Atzen-Manier. Die gebürtige Bayerin hat es eben drauf. Die Zusammenarbeit mit den Atzen – ein gelungener Schachzug.

Mia Julia gibt in den sozalen Netzwerken zu: “Fuck, ich feiere die Atzen schon immer.” 2011 hat die ehemalige Pornodarstellerin die Gruppe das erste Mal live erleben dürfen. “Die Show war kompletter Abriss pur”, schwärmt sie. Bei dieser Meinung wundert es auch nicht, dass Mia das Electro-Rap-Duo 2017 bei ihrer ersten eigenen Tour als Support mitnahm.

Wie Mia selbst haben es auch die Atzen geschafft. Die Partysängerin bringt es mit einem Satz auf den Punkt: “Die Atzen sind immer sie selbst geblieben und haben dadurch die Party auf ein neues Level katapultiert. Sie haben nie ihren Style und ihr Herz verloren!”

Hört mal rein, dann geht die Party steil!

Mia-Julia, Atzen, ©Fracasso



Booking.com

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Rosanna Rocci: So tanzt man italienisch

Discoqueen Rosanna lässt mit „Italodisco“ die Puppen tanzen „Mamma Mia“, wo nimmt diese...

Der Soundtrack zum „Schlagerbooom“ Open Air in Kitzbühel

Nutzt die Playlist, und erlebt die Megaparty immer wieder Auch, wenn am Samstag aufgrund des nic...

Semino Rossi und Sonia Liebing: Magische Momente

Rossi und Liebing gemeinsam auf Weihnachtstour „Ich wünsche dir magische Momente“ könnte d...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert