Andreas Martin

Andreas Martin verschiebt Comeback

Er ist noch nicht stark genug

Alle hatten sich schon so darauf gefreut. Eigentlich sollte Andreas Martin bei der großen Schlagerhitparade XXL” mit dabei sein. Doch jetzt rudert der beliebte Schlagerstar zurück. “Ich bin noch nicht stark genug”, gesteht der Berliner ein.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Es war am 15. Juni 2017, als Andreas Martins Ehefrau Juliane in Neuenkirchen-Seescheid verschwand, nachdem sie zu Fuß das Haus verlassen hatte. Mit diesem Datum begann für den sympathischen Sänger die wohl schlimmste Zeit seines Lebens. Suchaktionen nach der Ehefrau blieben erfolglos – ganze 5 Monate zwischen Bangen und Hoffen.

Am 20. November die Hiobsbotschaft. Auf einem Spaziergang fanden Passanten nur 600 Meter vom Haus des Schlagerstars entfernt eine Leiche. Nach einer Obduktion stand fest, es handelt sich dabei um Juliane Martin- Krause, die Frau, die seit über 30 Jahren an der Seite von Andreas Martin lebte.

Dieser Verlust traf Andreas Martin hart, und er zog sich komplett zurück. Erst Jahre später spach er mit Magazinen offen über den Suizid seiner Ehefrau und Mutter des gemeinsamen Sohnes Alexander. “Wer schon mal getrauert hat, weiß, wie es mir geht”, berichtet er betroffen. “Man kann nur versuchen, mit dem Gefühl des Verlustes weiterzuleben.”

Eine misslungene Zahnbehandlung und der anschließende Ärztemarathon hatten zu dem Drama geführt. Kein Arzt konnte ihr helfen. “Sie litt zum Schluss 24 Stunden am Tag unter starken Schmerzen”, so Andreas Martin. Letztendlich sah seine Ehefrau als einzigen Ausweg den Suizid mit Tabletten.

2018 wurde Andreas Martin Opa, was ihm etwas Lebensmut zurückbrachte. Doch er machte sich auch weiter rar in der Schlagerwelt. Fans fiebern seitdem einem Comeback entgegen. 2019 ein nächster Schritt in Richtung Öffentlichkeit. Gemeinsam mit Sohn Alexander nimmt er das Album “Von Vorne” auf.

Eine Rückkehr zur Bühne des “Deine Flügel fangen Feuer”-Sängers schien zum Greifen nah.
Es folgte der nächste Schicksalsschlag. Eine mysteriöse Krankheit zehrt an dem Sänger, sein Sohn Alexander unterstützt ihn.

Erst vor kurzem freuten sich die Fans über ein geplantes erneutes Comeback bei der Tour “Die Schlagerhitparade XXL.” “Aus gesundheitlichen Problemen”, so wird Andreas Martin zitiert, fühle er sich aber noch nicht stark genug.

Auch Fanclub-Leiterin Gaby van Dieken weiß: “Es sind private Probleme, die ihn noch an einem Comeback hindern.” Doch für Vertretung sorgt Sohn Alexander.

Einen Hoffnungsschimmer birgt das kommende Jahr. 2023 möchte der 69-Jährige versuchen, wieder selbst auf der Bühne zu stehen.

Schlagerzeile.de meint: Andreas, nimm Dir soviel Zeit, wie Du brauchst. Körperliche und seelische Gesundheit sollten immer an erster Stelle stehen. Solange feiern wir Deine Hits und freuen uns auf 2023.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Caro Winter exklusiv: So war die Feuertaufe im Bierkönig

Caro schon jetzt ein gefeierter Star an der Playa wie Mia Julia „Nachts geht hier die Party,&...

Christin Stark: Begeistert vom eigenen Video

Neues Video zu „Lass mich gehen“ fertiggestellt Christin Starks Terminkalender platzt aus al...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 23.04.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert