Mike Leon Grosch ADHS

Mike Leon Grosch: Achterbahn und Popcorn im Kopf

Sänger leidet an ADHS

Konzentrationsschwierigkeiten, Hyperaktivität, Aufmerksamkeitsstörungen sind die Symptome von ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung). Diese Krankheit, an der meist Kinder leiden, wurde bei Mike Leon Grosch diagnostiziert.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Es dauerte „Nicht mal eine Stunde“, da veränderte eine Diagnose das Leben von Mike Leon Grosch vollkommen. Bei dem ehemaligen DSDS-Teilnehmer wurde im Frühjahr nach einigen Tests ADHS festgestellt, eine Hirnfunktionsstörung.

Damit geht der 46-Jährige ganz offen um. Gegenüber der BILD erzählt er: „Erstmal war es für mich völlig neu, dass auch Erwachsene an ADHS leiden können.“ „Meine Gedanken fahren ständig Achterbahn. Es ist so, als hätte ich eine Popcornmaschine im Kopf“, so Grosch weiter, dass es schon fast niedlich klingt.

„Die Symptome bei mir habe ich nie bewusst wahrgenommen.“ Erst seine Frau Daniela, die mit ihm auch das Duett „Du bist alles“ singt, machte ihren Mann darauf aufmerksam. So ließ Mike in der gemeinsamen Wohnung häufig Schranktüren offen, sogar die Kühlschranktür.

Außerdem ist Mike Leon Grosch nach eigener Aussage total verplant und handelt irrational. So gerät er im Internet in Kaufrausch oder schlemmt plötzlich nach Herzenlust.

Dabei ist der Sänger gesundheitliche Probleme gewöhnt. 2016 hatte er bereits zwei Herzinfarkte. „Ich war schon als Kind ein kleiner Zappelphilipp“, so Grosch. Wird der Mensch dann erwachsen, verschiebt sich die Problematik. „Meine Ärztin hat mir gesagt, dass sich die Problematik bei Erwachsenen vom Körper in den Kopf verlagert.“

Doch Mike Leon Grosch nimmt es gelassen und positiv. „Durch meine Krankheit kann ich unendlich kreativ beim Songschreiben sein“, berichtet er. „Wenn mich was begeistert, kann ich mich damit tagelang beschäftigen. Interessieren mich Dinge nicht, sind sie innerhalb von Sekunden vergessen.“

Tabletten sollten Abhilfe schaffen, Doch die setzte Mike Leon schnell wieder ab. „Als ich die Tabletten nahm, war ich nicht mehr ich.“

Er suchte einen anderen Umgang mit der Krankheit. Heute läuft die Popcornmaschine im Kopf nicht mehr rund um die Uhr. Jetzt nennt er es nur noch einen „Kabelsalat im Gehirn“. Und die Macht von ADHS nutzt er, um richtig gute Songs zu schreiben.

Mike Leon Grosch ADHS

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Rosanna Rocci: So tanzt man italienisch

Discoqueen Rosanna lässt mit „Italodisco“ die Puppen tanzen „Mamma Mia“, wo nimmt diese...

Der Soundtrack zum „Schlagerbooom“ Open Air in Kitzbühel

Nutzt die Playlist, und erlebt die Megaparty immer wieder Auch, wenn am Samstag aufgrund des nic...

Semino Rossi und Sonia Liebing: Magische Momente

Rossi und Liebing gemeinsam auf Weihnachtstour „Ich wünsche dir magische Momente“ könnte d...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert