Vincent Gross
0 00 3 min 2 Jahren 295

Schlager und Teakwondo im perfekten Einklang

Auf einem Podest steht ein Wasserglas, darauf eine Petflasche und darauf eine Zitrone. Aufgabe: Die Wasserflasche muss mit einem gekonnten Taekwondo-Tritt getroffen werden, und die Zitrone muss ins Wasserglas fallen. Dieser sportlichen Herausforderung stellte sich Vincent Gross bei Stefan Mross.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

1984 löste Daniel Larusso zusammen mit Mister Miyagi einen Hype aus. “Karate Kid” war der Film, der einen Run auf Kampfsportstudios verursachte.

Der deutsche Schlager hat auch sein Karate Kid, oder besser Taekwondo Kid, gefunden. Das beweist “Gross”-Meister Vincent nicht nur bei seinen Live-Auftritten, sondern auch in einer Challenge bei “Immer wieder sonntags”.

Taucht Vincent Gross auf, schwärmen vor allem die weiblichen Schlagerfans. Seine Hits klettern in den Airplay-Charts regelmäßig auf die vorderen Plätze. Doch nicht nur auf der Bühne macht der 25-Jährige mit der blonden Mähne eine gute Figur. Auch sportlich hat der gebürtige Österreicher einiges zu bieten. Das bewies der Sunnyboy bei Stefan Mross in einer Challenge.

Bei “Immer wieder sonntags” trat der Sänger gegen Taekwondo-Meister Uwe Mandler an. Mit einem gekonnten Tritt musste er eine Petflasche, die sich zwischen einem Wasserglas und einer Zitrone befand, wegtreten. Die Zitrone durfte nicht auf den Boden fallen, sondern musste im Wasserglas landen. Das Ganze stand dann noch auf einem ca. 1,70 Meter hohen Podest. “Unmöglich”, werden jetze viele denken. Doch es wurde noch schwieriger. Es folgten Podeste mit jeweils 2, 3 und 4 Flaschen.

Doch “unmöglich” gibt es nicht für das Taekwondo Kid des deutschen Schlagers. Vincent Gross hat über 13 Jahre lang Taekwondo trainiert. In der aus Korea stammenden Kampfkunst brachte er es bis zum schwarzen Gürtel. Und vor genau 10 Jahren war Vincent Valentin Gross Schweizer Meister.

Wie Mister Miyagi 1984 schon seinem Schützling erklärte, ist Konzentration ein wichtiger Bestandteil fernöstlicher Kampfsportarten. Man muss seinen inneren Fokus finden.

Vincent Gross nutzt seine Taekwondo-Fähigkeiten auch im Schlagergeschäft. “Mit Taekwondo komme ich vor einem Auftritt runter”, verriet er uns, “um mich auf meine Musik zu konzentrieren.” Auf der Bühne begeistert der sportliche Sänger mit gewaltigen Sprüngen und macht so seine Auftritte noch spektakulärer.

Übrigens: Die Herausforderung am Sonntag hat Vincent Gross mit Bravour gemeistert, fast jeder Tritt ein Volltreffer. Der Schlagerboy war der “Grossmeister” der Show.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Heino: Back to USA

Heino gibt am Muttertag Konzert in New Jersey Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Im zarten Alter ...

Beatrice Egli: Alles in Balance – Leise

Beatrice Egli im Generic Interview Mit deinem Album „Balance“ hast du einen kompletten Neuan...

Roland Kaiser: “Du lieferst vielen den Soundtrack des Lebens“

Kaiser seit 50 Jahren auf der Bühne Ehre, wem Ehre gebührt. 180 Minuten ging die Jubiläumssho...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert