Sabrina Stern Clogs und Krücken

Sabrina Stern: Warum sie auf Krücken läuft

Die mit den Clogs im Exklusiv-Interview – Teil 3

2017 veränderte ein Unfall das Leben von Sabrina Stern. Dazu und zu Clogs und Krücken jetzt Teil 3 des großen Exklusiv-Interviews mit Schlagerzeile®.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

–> zum Nachlesen: Schlager auf Clogs und Krücken, Sie ist so, wie sie ist…

Sie brach sich ihren Fuß so stark, dass sie ihn bis heute nicht stark belasten darf. Was genau beim Unfall passierte, schildert Sabrina wie folgt: „Ich bin zuhause die Treppe runtergefallen. Das war ein ganz normaler Haushaltsunfall. Die Gesichte dahinter ist allerdings so was von crazy, dass man mir das fast gar nicht glaubt. Ich bin zum ersten Mal im Radio gelaufen – bei meinem Heimatsender. Das wusste ich allerdings nicht. Ich war damals sehr enttäuscht, dass meine erste Single ‚Du und ich‘ unter meinem eigenen Label, die ich darüber hinaus auch noch selber geschrieben hatte, nirgendwo lief und so gar keinen Erfolg hatte. Ich hatte auch schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass sich da noch was tut.

Eines Abends gegen 22.00 Uhr, saß ich dann zuhause im Obergeschoss vor meinem Laptop. Auf einmal bekam ich einen Anruf von jemandem aus meinem Fanclub. Er sagte mir, ich solle sofort das Radio anmachen, ‚Du und ich‘ liefe gerade. Ich dachte nur: ‚Das kann nicht wahr sein.‘“ Denn vorher wurde Sabrina noch nie bei so einem großen Sender gespielt. „In diesem Moment habe ich gar nicht darüber nachgedacht, dass ich den Sender über den Laptop hätte hören können.“

Schnell wollte die aufgeregte Sängerin also zum Küchenradio ein Stockwerk tiefer. „Ich weiß gar nicht mehr, ob ich Socken anhatte oder barfuß loslief.“ Auf der Treppe passierte es dann. Sie überflog die letzten Stufen und fiel mit ihrem kompletten Körpergewicht auf den linken Knöchel.

Operationen blieben ihr erspart. Die Ärzte stellten fest, dass der Knöchel irreparabel verletzt wurde. Lange Zeit trug Sabrina Stern eine Schiene, und man riet ihr zur Geduld. „Super, dachte ich, Geduld gehört nicht gerade zu meinen Tugenden.“ Lachend gibt sie weiter zu: „Wenn ich eine negative Eigenschaft habe, dann ist das Ungeduld.“

Natürlich hat Sabrina es damals nicht rechtzeitig zum Radio geschafft. Und das Beste zum Schluss: Um Hilfe zu holen, brauchte sie natürlich das Telefon, das wiederum im oberen Geschoss des Hauses lag. „Ich rutschte also auf dem Hintern die Treppe hoch, um zum Telefon zu kommen. Denn natürlich war ich alleine zuhause…“

Als Sabrina dem Musik-Chef von NDR 1 diese Geschichte erzählte, konnte der sich nur amüsieren. „Also sind wir schuld daran.“

Gab es auch eine Zeit nach dem Unfall, in der Du damit zu kämpfen hattest?

„Ja, natürlich. Vor allem in der ersten Zeit habe ich viel geweint. Wie man auf Krücken läuft, erklärt dir niemand. Ich bekam sie einfach in die Hand gedrückt, und fertig. Als ich zu einem zweiten Chirurgen ging, fragte er mich, wer mir denn die Höhe der Dinger eingestellt hat. Ab dem Zeitpunkt wusste ich, warum ich immer so starke Schulterschmerzen hatte. Ich musste mir alles selber beibringen. Gerade, als die Verletzung frisch war, waren es höllische Schmerzen.“

Drei verschiedene Ärzte suchte Sabrina Stern auf, weil so eine starke Verletzung sehr selten ist. „Ich sag immer, mein Knöchel ist schrott.“ Über ihren „geschrotteten Knöchel“ kann sie heute sogar ein wenig schmunzeln. Die Hoffnung bleibt, dass ein wenig Besserung irgendwann mal eintritt.

Nebenbei modelt Sabrina, die auch eine erfolgreiche Influencerin ist, für Clog-Hersteller. Entwirfst und designst Du auch mit?

„Ein Paar Clogs habe ich mit designt. Ich bekam eine Anfrage und habe ja gesagt. Das liegt aber schon ein paar Jahre zurück. Die einzige Bedingung, die ich hatte: Es musste ein Highheel-Clog sein. Er sollte aus schwarzem Lackleder sein und mein ‚S‘-Logo haben. Ach ja, und Swarovski-Steine musste er auch haben. Ich stehe nämlich total auf Swarovski-Steine. Es muss glitzern!“

In dem Fall bist Du also doch ein Girlie?!

„Da hast du recht, da bin ich ein Girlie. Wenn die Steine an einem Schuh sitzen, finde ich das toll. Eine Kette wäre weniger was für mich. Ich fand auch einen großen, renommierten Hersteller aus Rheine. Der sah, dass ich auf Krücken laufe. Da kam er auf mich zu und bot mir personalisierte Krücken an.“

Sabrina war natürlich sofort Feuer und Flamme und fuhr los. „Ich bekam eine Sonderanfertigung aus schwarzem Chrom mit Holzgriffen. also passend zu meinen Holz-Clogs. Das Highlight: Der Name Sabrina Stern aus Swarovski-Steinen. Das war ein großartiges Geschenk!“

„Sie wurden zu meinen guten Freunden“, so nennt Sabrina liebevoll ihre Gehhilfen und gleichzeitig modischen Accessoires. „Das ist eigentlich genau das, was ich will. Ich möchte nicht, dass die Leute sagen ‚Sabrina Stern hat eine Behinderung oder ein Handicap‘. Ich bin auf die Krücken nicht angewiesen. Auch ohne sie kann ich laufen. Das geht aber nur für eine gewisse Zeit. Wenn ich längere Zeit ohne Krücken laufe, fange ich irgendwann an zu humpeln. Was dann wieder zu Rückenproblemen führt…“

Banner Jeans 728x90

Doch steht Sabrina im Rampenlicht, haben ihre „Freunde“ Pause. „Bei einem Auftritt gebe ich zu 100 Prozent Vollgas ohne die Krücken. Dann warten ‚meine kleinen Helferlein‘ backstage.“ Aber ein besonderes Highlight besitzt die Sängerin für ihre Live-Shows. „Ich habe ein Paar, das extra für die Shows gemacht wurde. Da darf ich jetzt nicht zu viel verraten. Die Menschen, die zu meinen Auftritten kommen, die werden etwas sehen, was sie garantiert so noch nicht gesehen haben..! Das ist auch eine Sonderanfertigung. Wenn ich auf der Bühne stehe, merke ich auch keine Schmerzen. Ich blende es tatsächlich komplett aus.“

Sabrina hat sich mit den Folgen ihres Sturzes abgefunden und geht mit ihrem Handicap ganz offen um. Verstecken kommt für sie nicht in Frage. Stattdessen versucht sie, ganz Influencerin, Krücken farblich zu ihren Clogs zu kombinieren, und setzt beides bewusst als Markenzeichen ein. „Und das finden Leute irgendwie interessant. Ich habe mittlerweile Freude daran, wenn ich morgens in meinen begehbaren Kleiderschrank gehe, zu überlegen, was ich heute anziehe. Dann stimme ich auf meine Garderobe und natürlich die Clogs die Farbe der Krücken ab.“

Eine Sache ist Sabrina noch aufgefallen: “Wenn ich die Krücken mal nicht dabei habe, dann fragen alle danach.“ Damit hat sie heute kein Problem mehr, denn sie hat längst erkannt, dass kein Mensch perfekt ist. Ihr Motto:

„Schöne Krücken können auch entzücken.“

Sabrina Stern

Clogs und Krücken sind zu Deinen modischen Accessoires geworden. Wie viele Paare findet man jeweils in Deinem begehbaren Kleiderschrank?

„Bei den Krücken sind es zehn oder elf Paar. Da ist also noch Luft nach oben.“ Die Recherche unserer Kinderreporterin Finja hat folgende Farbkombinationen ergeben: Schwarz-rot, weiß-schwarz, silber-pink, silber-blau, silber-rot, silber-lila sowie silber-grau und silber-hellblau.

Bei den Clogs sind es etwas mehr. 101 Paare nennt die Sängerin ohne Schuh-Tick ihr Eigen, natürlich in allen möglichen Farben und Formen. Dabei reichen die Modelle von extrem hoch bis zu Klapperlatschen. Unter den Materialien sind unter anderem auch Lack, Leder und Nieten zu finden – einfach alles, was das Herz begehrt. Dabei ist ein schlichtes weißes Paar mit hohem Absatz ihr Lieblingsbegleiter. Denn solche Clogs sind schwer zu finden. „Nach so einem Paar habe ich monatelang gesucht.“

In den sozialen Netzwerken gibt Sabrina Tipps, wo man die trendigen Clogs bekommen kann. Ihr Lieblingspaar ist auch gleichzeitig ihr 100. Paar gewesen. Natürlich hat die leidenschaftliche Sammlerin eine eigenen Raum für die begehrten Objekte. „In meinem Clogs-Zimmer stehen die Clogs in Regalen, sortiert nach Hersteller und Höhe. Dabei ist die Reihenfolge von flach bis hoch.“ Auch Sterns Krücken und ihre Bühnenkleidung wohnen hier. „Ich muss zugeben, dass ich teilweise sehr viel Zeit in diesem Zimmer verbringe.“ Wie war das noch mit dem Schuh-Tick?!

Bei der zierlichen Powerfrau zog die Passion für die Musik immer größere Kreise, die ihren Opa sicher stolz gemacht hätten. „Ich habe mein eigenes Label ‚Sternenklar‘ gegründet und einen eigenen Verlag.“

Wie kam es zu diesem Entschluss?

„Ich habe, wie viele andere Künstler leider auch, schlechte Erfahrungen gemacht. Irgendwann war ich diese Abhängigkeit leid, und der Wunsch, mein eigener Chef zu sein, wuchs.“

In Zusammenarbeit mit dem Verband Deutscher Musikschaffender hat Sabrina Stern es dann geschafft, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. „Ich kann jetzt selber entscheiden, mit wem und wann ich produziere.“ Und noch ein nicht unwichtiger Punkt lag ihr dabei am Herzen. „Alles, was ich in meine Karriere investiere, soll schließlich auch irgendwann mal an mich zurückfließen. Leider ist es aber häufig so, dass das Label mehr verdient als der Künstler selbst.“

Worauf dürfen sich Deine Fans 2024 freuen?

„Auf jede Menge neue Musik. Das Album ‚Sternzeichen Schlager‘ ist ja seit dem 25. August draußen. Als erstes werden wir nach und nach die Songs auskoppeln. Was definitiv ein Highlight sein wird, ist ein großes Open Air am 28. September, das im Rahmen des Emsdettener Septembers stattfinden. Da habe ich die einmalige Chance, am Samstag auf der Hauptbühne mitten auf dem Rathausplatz zu spielen. Dort werde ich natürlich die Songs aus meinem neuen Album performen. Es werden mehrere tausend Gäste erwartet, für mich ein echtes Heimspiel.“

Sabrina Stern Clogs und Krücken

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Guildo Horn mit Strümpfen aber oben ohne

Die Kieler haben Euch lieb Er weiß sich mit seinen Anzügen zu kleiden, hat eine Stimme wie ein...

Luxory in Grenchen: Halay statt „Hello Again“

Die Grubertaler gaben letztes Konzert im Luxory Als die Grubertaler Samstagabend im Luxory ihr l...

Julia Lindholm: Mamma Mia, it’s a Girl

Julias Tochter ist da! Nur ein kleiner Post in den sozialen Netzwerken kündigt etwas ganz Groß...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert