Schlager des Monats Februar 24

Die Schlager des Monats: Was ist da nur los?

Tolle Sendung, fantastische Gäste, aber magere Quote

Was war das am Freitag für ein schöner Fernsehabend?! Eine elegant gekleidete Christin Stark moderierte eine tolle „Die Schlager des Monats“-Ausgabe mit fantastischen Gästen. Doch die Zuschauer finden derzeit nicht wirklich in Scharen den Weg zur Sendung.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Im eleganten, pastellfarbenen, frühlingshaften Hosenanzug präsentierte Christin Stark am Freitag die Februar-Ausgabe von „Die Schlager des Monats“. Die geladenen Gäste waren dabei ein wahrer Schlagertraum. Fantasy holten ihren krankheitsbedingt ausgefallenen Besuch nach. Auf dem Sofa plauderten Fredi und Martin über ihre erfolgreiche Tour und dazu ihr achtes Nummer-1-Album „Phönix aus der Asche“. 

Bei Besucherin Nummer 2 schlugen die Herzen der männlichen Schlagerfans höher. Ebenfalls im eleganten Zweiteiler und mit lockigen, langem blondem Engelshaar nahm Marie Reim neben ihrer Stiefmama auf dem Sofa Platz und konnte sich gleich über den himmlischen Erfolg von zwei Songs in den Top Ten der Airplaycharts konservativ Pop freuen. Platz 10 ging an Marie und Tim Peters mit ihrem Duett „Jemand träumt von dir.“ Auf Platz 9 dann gleich noch einmal Marie Reim mit ihrer Vorentscheidhymne „Naiv“.



Booking.com

Nachdem sie über ihre Erfahrungen beim deutschen ESC-Vorentscheid und dessen positive Auswirkungen auf ihre musikalische Karriere gesprochen hatte, verriet Marie noch ein Riesengeheimnis. „Es kommt viel Neues. In den nächsten vier bis sechs Wochen zum Beispiel ein unfassbar geiler, neuer Song inklusive Musikvideo. Und eins kann ich versprechen: Der Song ist frech.“

Diese spannenden News wollte Marie Reim erst gar nicht lüften, aber wahrscheinlich lockerte der Cocktail „Ma-Rie“ die Zunge etwas. Hierbei handelte es sich um Maracujasaft mit einem Schuss Riesling. Besonders der Schuss Riesling traf ihren Geschmack. Auf die Frage, ob Marie traurig ist, dass ihre Mutter Michelle das Showgeschäft bald verlassen möchte, antwortete die erfolgreiche Tochter: „Ganz ehrlich, meine Mama ist eine unsagbar tolle Künstlerin. Auch, wenn sie aufhört und nichts Neues kommt, werde ich in zehn Jahren noch zu ‚Paris‘ und ‚Wer Liebe lebt‘ im Auto singen.“

In der Kategorie „Neu und Stark“ von “Die Schlager des Monats” hatte Newcomerin Nina Monschein das große Los gezogen. Damit kennt sich die sympathische Österreicherin ja bereits aus. Nachdem sie bei der GreenCard-Lotterie gewonnen hat und ihren Traum vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten leben durfte, ist sie jetzt zurück in Europa und hat in Hamburg ihre Wahlheimat gefunden, wo Hit-Produzent Markus Norwin Rummel sie sicher in den Schlagerolymp begleiten wird.

Ihr merkt: Eine großartige Sendung. Warum die Quoten dennoch etwas schwächeln, ist nicht verständlich. Gerade mal 221.000 Schlagerfans schalteten am Freitag ein. Das macht einen Marktanteil von 7,3 Prozent aus. 

Hier nochmal die TOP TEN für Euch im Überblick: 

  • 10. Tim Peters und Marie Reim„Jemand träumt von Dir“
  • 9. Marie Reim„Naiv“
  • 8. Nik P.„Alle Farben lieben“
  • 7. Joey Heindle„Wer außer dir“
  • 6. Laura Wilde„Telepathie“
  • 5. Christin Stark „Sag wann“
  • 4. Semino Rossi„Magische Momente“
  • 3. Kerstin Ott „Alte Liebe rostet nie“
  • 2. Matthias Reim „Echte Helden“
  • 1. Beatrice Egli „Du, Du, Du“
Schlager des Monats Februar 24

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Roland Kaiser sorgt für mehr Lebensqualität

10.000 Euro Spende für Food-Truck Roland Kaiser gehört zu den angesagtesten Künstlern. Regelm...

Zarrella Show: Party mit Mambo, Aperol und Kaisers Geheimnissen

Offiziell bestätigte Gäste der Giovanni Zarrella Show im August Es sind zwar noch 39 Tage, abe...

Schlagertitan sagt Europameister voraus

Bernhard Brink, der Wahrs(chl)ager Die Fußball-EM war gerade in vollem Gange, Bernhard Brinks P...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert