Layla im Fernsehgarten

Der “Layla”-Garten

Andrea Kiewel staunt über “Layla”-Euphorie

Wer Andrea Kiwel kennt, weiß, dass sie selten sprachlos ist. In 22 Jahren als ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin hat sie stets mit viel Spontaneität und Wortwitz durch die Sonntagsshow geführt. Am vergangenen Sonntag dann das Unfassbare: Das Publikum ließ die Berlinerin nicht zu Wort kommen. Alle wollten nicht “Kiwi”, sondern “Layla”.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

“Mallorca vs. Oktoberfest” hieß das Motto des letzten ZDF-Fernsehgartens. Dass das kein besinnlicher Sonntag werden würde, hätte auch “Kiwi” klar sein müssen. In verschiedenen Challenges standen auf der spanischen Seite Ballermannstars Oktoberfest-Patrioten gegenüber -Badehose gegen Lederhose. Die Mannschaft, die die meisten Spiele für sich entscheiden kann, gewinnt im letzten ZDF-Fernsehgarten am 25. September satte 30 Minuten Sendezeit.

Doch bevor das Spaßduell losgehen konnte, musste die Sendung erstmal starten. Mit einem Mega-Oktoberfest-Mallorca-Medley wurde das Publikum in Partystimmung versetzt. Den Anfang machte “Rock me” von VoxxClub, gefolgt von Tim Topet mit seinem Fliegerlied. Das Publikum tobte und tanzte. Danach ging’s mit Vollgas voraus, und von der mallorquinischen Seite wurden “Lebende Legenden” besungen. Und als Hannah von “Amore in Italia” sang, hatte Mickie Krause etwas mehr als “Nur noch Schuhe an”.

Nach diesem großartigen Auftakt begann das Duell der Partygiganten; so zumindest das Drehbuch. “Kiwi” stellte das Team Mallorca vor, das aus Tim Toupet, Marry, Lorenz Büffel und Mickie Krause bestand. Auf der Gegenseite gingen im Team Oktoberfest Hannah, Albert Lampe Michael Hartinger und Gary Grass an den Start.

Kiwi kam dann allerdings nicht mehr zum Weitermoderieren, die Zuschauer hatten andere Pläne. Plötzlich stimmten sie “Layla” an und fuhren der Moderatorin über den Mund. Und die war sprachlos. Minutenlang der Refrain des Sommerhits 2022. “Ich wusste es”, stammelte Kiewel. Das Publikum sang weiter, bei “Layla” waren sich beide Duell-Seiten einig.

Nachdem das Publikum verstummt war und Andrea endlich wieder mitreden durfte, begannen die Spiele. Bei “Allerwertester-Ball” war voller Körpereinsatz gefragt. Es folgten Zuschauerpantomime, Dosenschießen und Parcours. Und zwischendurch begannen die Zuschauer immer wieder, “Layla” zu singen, da DJ Robin und Schürze nach über 90 Minuten Sendezeit immer noch nicht live performt hatten.

Die Ungeduld stieg schier ins Unermessliche. Dann, nach 94 Minuten Show, war es endlich soweit. Andrea Kiewel kündigte die langersehnte Nummer an: “Ich moderiere diese Sendung seit 22 Jahren. Und noch niemals hat ein Song im Vorfeld so für Aufregung gesorgt. Seit 6 Wochen die Nummer 1 – das ist unser Sommerhit 2022.”

Als DJ Robin und Schürze anstimmten, bebte Mainz. Alle feierten “Layla” und tanzten eine Polonaise. Zugabe wurde gefordert und kam prompt. Mit einem “High Five” bedankte Kiwi sich bei DJ Robin und Schürze.
Im spannenden Battle entschied das letzte Spiel Parcours, in dem mit einem Helm Luftballons zerplatzt werden mussten, über Sieg und Niederlage. Da die Ballermannjungs wohl besser mit großen Ballons umgehen können, gehört ihnen am 25. September die Mainzer Bühne für ganze 30 Minuten.

Schlagerzeile.de meint: Felicidades por la victoria!

–> mehr:

Layla – Sommerhit 2022

Layla – Ohrwurm oder zu viel Sex?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Caro Winter exklusiv: So war die Feuertaufe im Bierkönig

Caro schon jetzt ein gefeierter Star an der Playa wie Mia Julia „Nachts geht hier die Party,&...

Christin Stark: Begeistert vom eigenen Video

Neues Video zu „Lass mich gehen“ fertiggestellt Christin Starks Terminkalender platzt aus al...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 23.04.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert