Ross Antony, Weihnachtsbacken, ©Fracasso

Ross Antony: Süßer Autor – leckere Süßigkeiten

Weihnachtsbacken mit Ross – der Schlager!

Wo sein Name auftaucht, bilden sich lange Schlangen. Sein Bild sorgt für strahlende Gesichter seiner Fans. Am Mittwoch war Ross Antony gemeinsam mit seinem Mann Paul Reeves in der Thalia-Buchhandlung in Bremen zu einer Signierstunde seines zweiten Backbuches zu Gast. Der sympathische Entertainer begeisterte durch Fannähe.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Es weihnachtet sehr. Der November neigt sich langsam dem Ende entgegen, und die Vorfreude auf die wunderbare Weihnachtszeit wächst. Ross Antony griff wieder einmal zur Feder und schrieb sein zweites Backbuch.

Ross Antony, Weihnachtsbacken, ©Fracasso
Ross Antony, Weihnachtsbacken, ©Fracasso

Schon das Cover des im EMF-Verlag erschienenen Buches macht Lust auf was Süßes. Ross hat einen Bart aus Zuckerstreuseln, hält einen Tannenbaum-Cupcake in der Hand.

“Ross Antony ist einfach süß”, schwärmt die 45-jährige Melanie aus Bremen. “Ich fand Bro’Sis toll”, so der eingefleischte Fan weiter. “Ich mag aber auch seine Schlagertitel sooo gerne.” Auch Freundin Sandra hat heute nur wegen ihres Lieblingstars Ross den Weg in die Buchhandlung gemacht. “Ross ist ein Superstar”, schwärmt die 48-Jährige. “Er sieht gut aus, kann tanzen, singen und supertoll backen”, fügt sie hinzu.

“Weihnachtsbacken mit Ross”, so der Titel des zweites Backbuches des Stars der Herzen, hält sie stolz in den Händen. “Das lasse ich mir heute unterschreiben”, berichtet sie, “und ich freue mich schon auf ein Selfie mit Ross.”

Was Ross Antony ausmacht, bringt Schlagerzeile-Kinderreporterin Finja auf den Punkt: “Ross Antony ist so witzig. Er ist immer gut gelaunt und ein bisschen verrückt. So wie ich!”

Klar, dass auch die neunjährige Finja das Backbuch haben musste. Kaum kam das Buch vom EMF Verlag an, riss sie das Paket mit strahlenden Augen auf. Das Cover begeisterte sie sofort. Zwei Äußerungen sollten unser Leben verändern: “So ein Bild möchte ich auch machen.”

Und Aussage zwei: Vorher blätterte sie im Weihnachtsbackbuch mit 50 wirklich leckeren Rezepten aus “the wonderful time of the year”. Auf Seite 86 blieb sie bei den Tschechischen Plätzchen hängen. Sie schaute auf die Zutatenliste und stellte stolz fest: “Wir haben alles da.”

Also las sie die vier, anscheinend kinderleichten, Arbeitsschritte. Ungefähr 90 Minuten später kam sie aus der Küche – auf dem Frühstückstablett Tschechische Plätzchen. Wir als Eltern hatten 90 Minuten Küchenverbot. Andere Eltern wissen, wie lang in so einem Fall 90 Minuten sein können.

Ross Antony, Weihnachtsbacken, ©Fracasso
Ross Antony, Weihnachtsbacken, ©Fracasso

Doch noch einmal zurück zur Signierstunde. Thalia-Filialleiterin Petra Kischkat freut sich über den prominenten Besuch. “Signierstunden finden nicht so häufig statt. Wir haben mehr Lesungen. Aber auch die wurden pandemiebedingt sehr stark zurückgefahren.”

Insgesamt 3 Stunden hatte Ross Antony für die Signierstunde Zeit. Damit es nicht zu einem Riesen-Fanandrang kam, mussten vorher für einzelne Zeitfenster kostenlose Tickets reserviert werden.

“Das Buch steht seit drei Wochen bei uns in den Regalen”, berichtet die Filialleiterin. “Als es draußen noch recht mild war, haben wir anfänglich wenig Exemplare verkauft. Doch das änderte sich mit den fallenden Temperaturen. Wir können eine steigende Nachfrage feststellen.”

Insgesamt wurden pro Stunde 120 Tickets vergeben, es waren also fast 400 Fans gekommen. “Die Tickets waren sehr schnell vergeben”, erinnert sich Petra Kischkat.

Das, was Ross Antony ausmacht, durften die anwesenden Fans, live erleben. Während sich Ehemann Paul bei einem Käffchen zurückzog, nahm Ross ein Bad in der Menge. Er nahm sich wirklich für jeden Fan Zeit für ein kleines Gespräch, erfüllte natürlich Autogrammwünsche und verzichtete auf Corona-Abstand bei fannahen Selfies.

Abschließend sei an dieser Stelle erwähnt, dass die Tschechischen Plätzchen nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich ein wahrer Leckerbissen waren.

Was Kinderreporterin Finja für Fragen an Ross hatte, lest Ihr, sobald Ross uns die Antworten zugemailt hat.

Schlagerzeile meint: Beide Backbücher von Ross sollten unter keinem Tannenbaum fehlen: Tolle Rezepte mit Zutaten, die man fast immer alle zuhause hat.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Jørgen Olsen & Alexandra Hofmann: ESC-Träume mit Stereoact

ESC-Song auf Deutsch und im Remix Remixe gibt es wie Sand am Meer. Für richtig gute Remixe ist ...

Bock auf Sommer im Winter am Rhein?

Julian Sommer macht große Ankündigung Die Liste seiner Hits ist ellenlang. In nur vier Jahren ...

Label-Lines: Neue Schlager von den Schlager-Labels

Neue Musik 17.05.2024 Neue Schlager stellen Euch die deutschen Schlagerlabels in dieser Kategori...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert