Waldbühne Schlagerwochenende
0 00 3 min 7 Monaten 1005

Schlagerwochenende in Neumünster

Neumünster stand am Wochenende ganz im Zeichen des Schlagers. Trotz bescheidenen Wetters fanden auf Einladung von Michael Sonnenberg einige Schlagerstars den Weg in den hohen Norden der Republik. Von Donnerstag bis Samstag standen Kimberly, Jelfi und Band, Gaby Baginsky, Mitch Keller, Julian Reim sowie Pia Vanelly auf der Waldbühne am Stadtwald.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Kimberly Neumünster

Newcomerin Kimberly eröffnete das Schlagerwochenende am Donnerstag. In mehreren Sets rockte die 25-Jährige, die aus Minden angereist war, den ganzen Abend allein die Neumünsteraner Waldbühne. Dabei präsentierte sie Cover von Maite Kelly und Helene Fischer, aber auch ihre eigenen selbst geschriebenen Songs wie “Sommer Souvenir”. Die Gäste froren zwar im norddeutschen Schmuddelwetter, feierten aber eifrig mit. –> Kimberly: Mehr als ein Sommer Souvenir

Gaby Baginsky, Neumünster

Dass das Wetter im Laufe des Wochenendes immer schlechter wurde, tat der Stimmung der anwesenden Schlagerfans keinen Abbruch. So stellte Gaby Baginsky beim Streifen durch die Publikumsreihen begeistert fest: “Eine erlesene Gruppe, die sich durch nichts abschrecken lässt…” Gaby war der krönende Abschluss des Schlager-Freitags. Sie hatte natürlich Rum von Barbados dabei und wusste: “Männer versteh’n nur, was sie wollen”.

Jelfi Neumünster

Vor “Glückspilz” Gaby Baginsky gehörte die Bühne rund zwei Stunden lang Jelfi und Band. Die genossen es sichtlich, nach langer Pandemie-Pause mit langen Studio-Sessions in Deutschland und Österreich endlich wieder live zu sein. Am Release-Tag präsentierten sie dem Waldbühnen-Publikum exklusiv ihre neue Single “Wenn nachts mein Herz schlägt”.

Julian Reim, Neumünster

Julian Reim war am Samstag nicht mit Schwester Marie und Papa Matthias in Zingst, sondern brachte die “Euphorie” als Vertreter der Reim-Family nach Neumünster.

Mitch Keller, Neumünster

Und dann war da noch Mitch Keller, der alte Hase im Showgeschäft, der trotz aller widrigen Umstände sein Publikum bestens im Griff und Spaß am Bad in der Menge hatte. Falls es jemand vergessen hatte, erklärte er nochmals: “So ist der Sommer.” Für jedes Selfie und jeden Autogrammwunsch nahm er sich Zeit, so dass es für ungefähr “Sieben Leben” gereicht hätte.

Fotos: Fracasso, Schubert, Keller, Schlagerzeile



Booking.com

Waldbühne Schlagerwochenende

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Heino: Back to USA

Heino gibt am Muttertag Konzert in New Jersey Dieser Mann ist nicht zu stoppen. Im zarten Alter ...

Beatrice Egli: Alles in Balance – Leise

Beatrice Egli im Generic Interview Mit deinem Album „Balance“ hast du einen kompletten Neuan...

Roland Kaiser: “Du lieferst vielen den Soundtrack des Lebens“

Kaiser seit 50 Jahren auf der Bühne Ehre, wem Ehre gebührt. 180 Minuten ging die Jubiläumssho...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert