Stefanie Hertel, Mamma Mia!, ©Fracasso
0 00 3 min 5 Tagen 192

Stefanies wehmütiger Abschied von Mamma Mia!

Wie schnell die Zeit vergeht, muss Stefanie Hertel im Moment gerade feststellen. Kurz vor ihrem letzten Auftritt beim Erfolgsmusical „Mamma Mia!“ in Hamburg gibt sie gegenüber „Meine Schlagerwelt“ mit einer Träne in den Augen ehrlich zu: „Ich bin wirklich traurig.“

Anzeige

Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Dass Stefanie Hertel ein Multitalent ist, ist längst bekannt. Im April und Mai stand sie bei ausgewählten Vorstellungen in der Hamburger Neuen Flora bei „Mamma Mia!“ als Tanya auf der Bühne und erfüllte sich damit einen langersehnten Traum.

Stefanie ist ein bekennender ABBA-Fan. Durch die Plattensammlung ihrer Mutter wurde die Liebe zu ABBA in ihr geweckt (Schlagerzeile berichtete). Nun sind die acht Wochen ihres „Mamma Mia!“-Gastspiels fast vorbei. Am 27. Mai steht die 43-Jährige zum vorerst letzten Mal in Hamburg auf der Bühne.

Schon jetzt blutet ihr das Herz. Nur schwer kann sich die „Dancing Queen“ von der Rolle und dem Ensemble trennen. Wehmütig mit Tränen in den Augen gibt sie zu: „Ich bin wirklich traurig.“ Und jeder Schlagerfan weiß spätestens seit Michael Holm, dass die salzigen Tropfen bekanntlich nicht lügen.

Traurig ist auch Stage Entertainment. Hier hätte man Stefanie Hertel gern noch länger verpflichtet. Denn sie hat auf der Musicalbühne eine wirklich gute Figur gemacht.

Aber vielleicht kommt Stefanie ja nochmal zurück. Im Moment ist ihr Terminkalender jedoch auch ohne „Mamma Mia!“ prall gefüllt. Am 24. Juni moderiert die Perfektionistin zusammen mit Marc Ventre das Sommer-Open-Air „Wenn die Musi spielt“ live, natürlich im MDR.

„Es gibt derzeit viele Projekte“, freut sich Stefanie. „So ist eine Theatertour für nachstes Jahr in Planung“, strahlt die Chiemgauerin mit dem sympathischen Lächeln.

Für alle „Mamma Mia!“ sei noch erwähnt, dass die Geschichte des Erfolgsmusicals in Hamburg natürlich weitergeht.

–> mehr zum Thema: More than words: Stefanie Hertel bei „Mamma Mia!“

–>

Auch ABBA-Fan? Schaut mal hier:

Stefanie Hertel, Mamma Mia!, ©Fracasso
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert