Nicolas König Karl May Spiele

Publikumsliebling Nicolas König spielt Ponca-Häuptling „Parranoh“

Regisseur steigt in seinem zweiten Jahr wieder ins Ensemble ein

Bad Segeberg. Publikumsliebling Nicolas König kehrt ins Ensemble der Karl-May-Spiele zurück. Der Schleswig-Holsteiner spielt im Abenteuer „Winnetou II – Ribanna und Old Firehand“ zusätzlich zu seinen Aufgaben als Regisseur die für ihn maßgeschneiderte Rolle des Gangsters „Tim Finnetey“, der sich unter dem Namen „Parranoh“ zum weißen Häuptling der Poncas aufschwingt. 


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Gästen diese Freude machen können“, sagt Geschäftsführerin Ute Thienel. „Nico ist seit über 30 Jahren einer der beliebtesten Schauspieler am Kalkberg – und die Zuschauer müssen ihn nicht länger vermissen.“ In der Saison 2023 hatte Nicolas König ein gefeiertes Regie-Debüt bei den Karl-May-Spielen gegeben. Bei allem Lob für seine Inszenierung kam aber auch immer wieder ein wenig Wehmut durch, dass er nicht mehr auf der Bühne zu erleben ist. 

„Nach der Premiere war es schon ganz schön hart, nicht mit in die Sandkiste zu dürfen“, sagt Nicolas König schmunzelnd. „Deshalb freue ich mich jetzt gleich doppelt auf den Sommer.“ Die Rolle des „Parranoh“ wurde von Autor Michael Stamp so ins neue Stück integriert, dass Nicolas König nicht zu oft auf der Bühne steht, zugleich aber sehr markante Auftritte hat. So kann er beide Jobs kombinieren. Nicolas König: „Bei den Proben wird zunächst ein Reiterkomparse die Wege meiner Figur übernehmen. Wenn es dann in Richtung Premiere geht, steige ich selber ein – und mein Assistent Jan Erik Stahl hat ein besonders wachsames Auge.“ Der langjährige Inspizient übernimmt nach fünfjähriger Pause die Aufgaben des Regieassistenten. Eng arbeitet Nicolas König auch mit Produktions- und Spielleiter Stefan Tietgen zusammen.

„Es war von Anfang an unser gemeinsames Ziel, Nico wieder ins Ensemble zu integrieren“, erklärt Ute Thienel. „Es wäre doch sehr schade, solch einen tollen Schauspieler nicht mehr auf der Bühne zu haben.“ Im ersten Jahr habe er sich auf die Regie konzentriert. Seine akribische und frühzeitige Vorbereitung mache es nun möglich, dass er zugleich eine Rolle übernimmt. Die Verbindung von Schauspielerei und Regie ist bei den Karl-May-Spielen ein erprobtes Konzept. Schon Pierre Brice und Klaus-Hagen Latwesen waren neben ihrer Rolle als „Winnetou“ zugleich Regisseure.

–> https://schlagerzeile.de/story/karl-may-spiele-2024-traenen-luegen-nicht-wenn-kindheitstraeume-wahr-werden/

Nicolas König, der aus einer Schauspielerfamilie stammt, liebt die Vielseitigkeit seines Berufs: Der Mann mit der markanten Stimme spielt Theater, dreht fürs Fernsehen in unterschiedlichsten Genres und ist ein Synchron-Profi als Sprecher und Regisseur. Nach Episodenrollen in der „Schwarzwaldklinik“, beim „Landarzt“, im „Großstadtrevier“ und bei „Adelheid und ihre Mörder“ erhielt er seine erste Serienhauptrolle in der RTL-Actionserie „Die Feuerengel“. Später steuerte er als Pilot „Jens Blank“ mehrere Jahre lang den Hubschrauber der höchst erfolgreichen „Rettungsflieger“ im ZDF. 



Booking.com

Weitere Hauptrollen führten ihn zu „Eine für alle – Frauen können’s besser“ und „Rote Rosen“. Ebenfalls romantisch ging es bei Fernsehfilmen nach Vorlagen von Rosamunde Pilcher und Inga Lindström sowie bei der „Kreuzfahrt ins Glück“ zu. 

Darüber hinaus spielte Nicolas König in der Comedyreihe „Ich bin boes“ mit Mirja Boes und drehte Episodenrollen für Erfolgsserien wie „Die Bergretter“, „Balko“, „Doppelter Einsatz“, „SOKO Hamburg“, „In aller Freundschaft – die jungen Ärzte“, „Medicopter 117“, „Großstadtrevier“, „Stubbe – Von Fall zu Fall“ und „Freunde fürs Leben“. Auch in historischen Dokumentationen der Reihe „Unsere Geschichte“ ist der Schauspieler gefragt. Fürs Kino und den Streamingdienst RTL+ drehte er in Prag für die Großproduktion „Hagen“, eine Neuinterpretation der Nibelungen-Sage. 

In „Winnetou II – Ribanna und Old Firehand“ spielt Nicolas König neben Alexander Klaws („Winnetou“), Jan Hartmann („Old Firehand“), Sila Sahin („Ribanna“) und Nick Wilder („Ölbaron Emery Forster“). Premiere ist am Samstag, 29. Juni, ab 20.30 Uhr. Weitere Vorstellungen laufen bis 8. September donnerstags bis samstags ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr. Tickets gibt es auf www.karl-may-spiele.de

Nicolas König Karl May Spiele

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Guildo Horn mit Strümpfen aber oben ohne

Die Kieler haben Euch lieb Er weiß sich mit seinen Anzügen zu kleiden, hat eine Stimme wie ein...

Luxory in Grenchen: Halay statt „Hello Again“

Die Grubertaler gaben letztes Konzert im Luxory Als die Grubertaler Samstagabend im Luxory ihr l...

Julia Lindholm: Mamma Mia, it’s a Girl

Julias Tochter ist da! Nur ein kleiner Post in den sozialen Netzwerken kündigt etwas ganz Groß...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert