Alex Engel Joe Steen Österreich Platz 1

Österreich steht auf (Alex) Engel

Und wieder Platz 1 für den Schlagerengel

Da kann den österreichischen Kollegen nur gratulieren. Sie schauen auch mal über den Tellerrand hinaus und erkennen, dass nicht nur Kelly, Kaiser und Ott auf Platz 1 der DJ-Charts gehören. Bereits zum zweiten Mal schaffte es jetzt unser SchlagerEngel dorthin. 


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

„Olé, olé, olé, Maspalomas – olé, olé, olé auf Gran Canaria“, Alex Engel hat das Händchen für die richtigen Hits zur passenden Zeit. „Der Engel“ gehört unumstritten zu den meist gebuchten Schlagersängern der spanischen Inseln. Ob Balearen oder Kanaren, der sympathische Sänger ist mit seinem Cap ständig unterwegs, um seine himmlische Mission weiter auf Erden zu verbreiten und deutsche Touristen mit seinem göttlichen Partygesang zu erfreuen.

Und das ist ihm wieder einmal gelungen. Gemeinsam mit Joe Steen schnappte er sich den Klassiker von Chris Wolff „Am Strand von Maspalomas“ und verpasste dem Kulthit ein neues Gewand. Damit gelang Alex Engel der zweite Nummer-1-Hit in Folge in den österreichischen DJ-Charts. Nach der Nummer 1 „Gran Canaria te amo“ im Januar schlägt auch das neue Chris-Wolff-Cover voll ein. Und das, obwohl Alex immer noch nicht in den Après-Ski-Gebieten unterwegs ist.



Booking.com

Die Österreicher haben anscheinend zwei Vorlieben – für die Kanaren und für Alex Engel. Der ist komplett aus dem Häuschen. „Das ist fast wie Ostern und Weihnachten zusammen“, freut sich der Vollblutmusiker. „Der zweite Song in Folge auf Platz 1“, strahlt er. Auf den Kanaren ist der 35-Jährige über die Wintersaison, während Mallorca schläft, wöchentlich im Bermudadreieck der CITA aus „Machbar“, „Golden Moments“-Imbiss und „Blauer Hase“ anzutreffen. Ebenso findet man ihn jede Woche im Party-Eck „La Sandia“, das sich aus dem „Köpi-Eck“, „Treffpunkt“ und „Zur Taverne“ zusammensetzt. Dazu gehört die Allsun-Hotelgruppe zu seinen Stammlocations, und einmal im Monat wird der Engel auf der „Biofinca“ gegrillt.

Zuerst fragte Alex Engel Chris Wolff direkt als Duettpartner an. Doch Chris sah keine Notwendigkeit, an einer weiteren Neuauflage mitzuwirken. Er schaut mit seinem 17. Studioalbum „Jeder neue Tag in deinem Leben“ lieber nach vorn. Also sprach Alex seinen Gesangskollegen Joe Steen an, der ebenfalls viele Auftritte auf Gran Canaria hat. „Wir treten beide an verschiedenen Tagen zum Beispiel in der CITA auf“, berichtet uns Alex Engel im exklusiven Interview. „Wir haben uns bereits letztes Jahr kennengelernt und verstehen uns super. Als ich dann dieses Jahr mit der Idee kam, ‚Am Strand von Maspalomas‘ neu zu machen, war er sofort begeistert, und wir haben uns entschieden, den Song gemeinsam aufzunehmen.“

Denn Engel findet, dass ihre Stimmen harmonieren und meint: „Geteilte Freude ist doppelte Freude.“ So spielt er den Song bei seinen Soloauftritten und Joe natürlich auch. Dadurch ist „Am Strand von Maspalomas“ auch 2024 wieder der Hit auf den Kanaren und läuft überall rauf und runter.

Chris Wolff freut sich natürlich über den Erfolg seines Kulthits. “Die neue Version gefällt mir gut. Es ist toll, dass der Song auch heute noch so gut bei den Menschen ankommt und sie zum Feiern bringt. Ich gratuliere Alex Engel und Joe Steen zum Erfolg.“

–> mehr zu den Künstlern: http://alex-engel.de, http://wolff-chris.de

Alex Engel Joe Steen Österreich Platz 1

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Guildo Horn mit Strümpfen aber oben ohne

Die Kieler haben Euch lieb Er weiß sich mit seinen Anzügen zu kleiden, hat eine Stimme wie ein...

Luxory in Grenchen: Halay statt „Hello Again“

Die Grubertaler gaben letztes Konzert im Luxory Als die Grubertaler Samstagabend im Luxory ihr l...

Julia Lindholm: Mamma Mia, it’s a Girl

Julias Tochter ist da! Nur ein kleiner Post in den sozialen Netzwerken kündigt etwas ganz Groß...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert