MegaPark Mitarbeiter tot
0 00 2 min 8 Monaten 700

Todesdrama vor MegaPark gestern Nachmittag

Er ist einer der größten Publikumsmagneten an der Playa de Palma. Am Sonntag kam es hier zu dramatischen Szenen. Ein Ordner bricht unerwartet vor dem MegaPark zusammen und stirbt.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/

CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw

täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Die Mallorca-Zeitung bringt die traurige Gewissheit. Gestern, am Sonntagnachmittag, brach ein Ordner der beliebten Partylocation unerwartet zusammen, bestätigt das Lokal gegenüber dem Blatt.

Kurz vor 14.20 Uhr soll das Unglück passiert sein. Schnell wurden bei über 30 Grad Rettungskräfte alarmiert. Versuche, den Ordner zu stabilisieren, schlugen aber fehl. Der Mann verstarb.

Weitere Informationen zur Todesursache liegen noch nicht vor. Fremdeinwirkung gab es nicht. Vermutet wird, dass die Hitzewelle für den Tod verantwortlich ist. Der spanische Wetterdienst warnt ebenfalls vor der extremen Hitze.



Booking.com

Der MegaPark ist einer der beliebtesten Biergärten und Freiluftgroßraumdiskotheken am 8 Kilometer langen Strand der Platja de Palma. Mickie Krause ist das Zugpferd der Location für Partyschlager. Auch Isi Glück kann die Partylocation als ihr Wohnzimmer bezeichnen.

–> mehr zum Partytempel: Megapark: Isi ohne Carlos im Glück

MegaPark Mitarbeiter tot

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

So klingt Malle im (Caro) Winter

Balladen für die Partyinsel Mallorca Sie kommt vom Land und will an die Platja. Caro Winter bri...

Schlager des Monats: Familienabend im Mon(d)schein mit Darlings

Christins starke Besetzung für Februar-Ausgabe Nachdem für die letzte Ausgabe von „Die Schla...

Ilka Groenewold: Das „Unikat“ meldet sich zurück

Die singende Reporterin Ilka kommt mit neuer Single Dass Ilka Groenewold gut mit dem Mikrofon um...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert