Die JunX – Was Wunderaugen bewirken

Neue Single der Bergedorfer ist da

Gibt es die Liebe auf den ersten Blick? Mit dieser Frage beschäftigt sich die neue Single “Wunderaugen” der Bergedorfer JunX. Die Antwort: Ein klares Ja – zumindest bei der neuen Single. Einmal gehört, und der Song geht einem nicht mehr aus dem Kopf. Liebe auf den ersten Blick eben, vor allem, wenn man das dazugehörige Video gleich mitschaut.


Keine Schlag(er)

zeile mehr verpassen:

Folgt uns bei Google News

https://news.google.com/publications/
CAAqBwgKMKKUzAsw0q_jAw
täglich informiert, was im Schlager so passiert…

Keine Frage; die Liebe ist wohl das meist besungene Gefühl. Auch die erste Liebe haben schon sehr viele Schlagerstars aufgegriffen. Der neue Titel der JunX beschäftigt sich mit der Frage “Gibt es die Liebe auf den ersten Blick?”.

Vorab: Die Antwort auf diese Frage bleibt uns das Bergedorfer Duo schuldig. Was die JunX uns aber servieren, ist ein frischer Hit, der sofort ins Ohr geht und nicht mehr aus dem Kopf.

Ebenso charmant der neue Videoclip. Das Video entstand in Geesthacht. “Der Museumsbahnhof hat uns für den Dreh einen historischen Zug zur Verfügung gestellt”, berichtet Christopher Garbers von dem Duo. Für den Erhalt der historischen Züge sind ehrenamtlliche Eisenbahnbegeisterte verantwortlich. In liebevoller Kleinarbeit kümmern sie sich in ihrer Freizeit um die historischen Lokomotiven und Waggons.

Um so stolzer sind die Bergedorfer, dass sie die Fahrzeuge für ihren Videodreh zu “Wunderaugen” nutzen durften. “Wir haben sowohl in den alten Abteilen, als auch auf dem Gelände drehen dürfen”, verrät der zweite Junge, Gunnar Schmidt, stolz.

“Ein Lokführer hat uns auch noch auf der Strecke vor dem Bahnhof immer ein paar hundert Meter hin- und hergefahren”, fügt Christopher dankbar hinzu. “So konnten wir sogar bewegte Bilder einfangen.” Und die runden die liebevoll erzählte Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick gelungen ab.

Als Hauptdarsteller diesmal zwei Kids, die die Zufallsbegegnung charmant erzählen. Was die “Wunderaugen” einer Zufallsbekanntschaft in einem auslösen und wie so die Schmetterlinge im Bauch anfangen zu fliegen, wird in einer historischen Zeitreise geschildert.

Dabei wird diese schöne Geschichte kindgerecht erzählt, was gar nicht so einfach war. “Die beiden Kinderdarsteller kannten sich vor dem Dreh nicht”, plaudert Christopher aus dem Nähkästchen. Viel Animation, Witz sowie Süßigkeiten und ein leckeres Eis sorgten für die spaßige Stimmung, die zu einem mehr als großartigen Ergebnis führte. Ein wenig fühlt man sich in dem Video wie in einer Astrid Lindgren-Geschichte. Da werden Kindheitserinnerungen wach.

Bei der Einstiegszene in den Zug sollte das kleine Mädchen dem Jungen aus Versehen auf den Fuß treten. Das wollte die kleine Hauptdarstellerin besonders überzeugend spielen, und trat aus Versehen wohl etwas kräftiger drauf. “Vorweg, es ist nichts Schlimmeres passiert”, berichtet Christopher schmunzelnd. “Aber der männliche Hauptdarsteller war ziemlich beeindruckt vom Durchsetzungsvermögen seiner Videopartnerin”, so Gunnar weiter. “Wir mussten immer wieder über diese Szene lachen.”

Abgerundet wird das Video mit Aufnahmen im Kornfeld. Apropos Kornfeld: Zum 75. Geburtstag der Schlagerikone Jürgen Drews nahmen die JunX den Song “Das ist der Moment” auf. In dem Feld zwischen Hamburg und Mölln wurden bei sommerlichem Wetter und mit traumhaftem weiten Blick die Szenen mit den JunX gedreht. Dieser Drehort wurde spontan aufgrund der tollen Lichtverhältnisse ausgewählt.

“In der Drehpause am Museumsbahnhof sind wir mit dem Regisseur losgefahren und haben ein geeinetes Feld gesucht”, erzählt Gunnar. Das Beste: Der Ort war nur 10 km entfernt. Als die JunX samt Team nach 4 Stunden dort eintrafen, wieder eine kleine ungeplante Panne. “Der Bauer war doch tatsächlich gerade dabei, das Feld abzuernten”, erinnert sich Christopher. Doch wer die JunX kennt, weiß, Plan B stand schon bereit. Eine Nachbarfläche wurde der neue Drehort.

So, mehr wird jetzt aber nicht verraten, denn Ihr sollt Euch das gelungene Werk ja selbst anschauen. Ach ja, und vergesst nicht, den Song “Wunderaugen” zu streamen.

Schlagerzeile.de meint: Ein schönes Video, JunXs. So macht Schlager Spaß.

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Rosanna Rocci: So tanzt man italienisch

Discoqueen Rosanna lässt mit „Italodisco“ die Puppen tanzen „Mamma Mia“, wo nimmt diese...

Der Soundtrack zum „Schlagerbooom“ Open Air in Kitzbühel

Nutzt die Playlist, und erlebt die Megaparty immer wieder Auch, wenn am Samstag aufgrund des nic...

Semino Rossi und Sonia Liebing: Magische Momente

Rossi und Liebing gemeinsam auf Weihnachtstour „Ich wünsche dir magische Momente“ könnte d...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert